/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Abschied von der Stadtantenne Kreuzlingen

Kreuzlingen – Die Stadtantenne Kreuzlingen verschwindet künftig völlig von der Bildfläche. Nach der Übernahme durch UPC Cablecom Anfang 2012 wird die Stadtantenne als eigenständiges Unternehmen rückwirkend zum 1. Januar dieses Jahres aufgehoben.

Geschäftsführer Franz Menayo (links) und Verwaltungsratspräsident Christophe Millet veranschieden sich von der Stadtantenne Kreuzlingen AG. (Bild: Thomas Martens)

Geschäftsführer Franz Menayo (links) und Verwaltungsratspräsident Christophe Millet verabschieden sich von der Stadtantenne Kreuzlingen AG. (Bild: Thomas Martens)

Wie Geschäftsführer Franz Menayo und der Präsident des Verwaltungsrates, Christophe Millet, heute erklärten, sei die «Verbesserung struktureller Abläufe» der Grund für diesen «logischen Schritt».

Nach 24 Jahren erfolgreicher Aufbauarbeit von Bottighofen bis nach Steckborn sei es bei weiter  steigenden Abonnentenzahlen sinnvoll, die Stadtantenne Kreuzlingen AG ins Mutterhaus UPC Cablecom zu integrieren. Dass dies nicht gleich mit der Übernahme im vergangenen Jahr passierte, sei «anderen Prioritäten» geschuldet. Damals wie heute würde sich aber für die Kunden nichts ändern: «Alles bleibt gleich, nur das Erscheinungsbild nicht.»

Auch der im Herbst 2012 neu bezogene Shop in der Hauptstrasse bleibt bestehen. Wichtig ist für Franz Menayo, dass alle Mitarbeiter übernommen wurden und neue Verträge bekommen haben. Er selbst wird nach knapp fünf Jahren als Geschäftsführer für den Bereich Public Affair in der gesamten Ostschweiz – von Winterthur bis ins Rheintal – tätig sein und hier als Schnittstelle für Gemeindeammänner und sonstige Amtsträger dienen.

Mehr dazu lesen Sie am Freitag in unserer Printausgabe.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.