/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Häftling entwichen

Kreuzlingen – In der Nacht zum Donnerstag entwich aus dem Regionalen Untersuchungsgefängnis des Straf- und Massnahmevollzugs in Kreuzlingen ein 30-jähriger Mazedonier. Er war wegen eines Raubdelikts in Untersuchungshaft.

(Bild: Rike/www.pixelio.de)

(Bild: Rike/www.pixelio.de)

Gegen 6.45 Uhr wurde festgestellt, dass sich der Mann nicht mehr in seiner Zelle befand. Gemäss den ersten Erkenntnissen gelang ihm die Flucht aus dem Gefängnis, nachdem er die Gitterstäbe beim Fenster durchgesägt hatte.

Die Kantonspolizei Thurgau leitete umgehend eine Fahndung ein. Diese verlief bis anhin ergebnislos. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Kreuzlingen wurde der 30-jährige Mazedonier international zur Festnahme ausgeschrieben.

Die genauen Umstände der Entweichung aus dem Regionalen Untersuchungsgefängnis werden durch die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen abgeklärt.
 
Zeugenaufruf
Wer Beobachtungen im Zusammenhang mit der Entweichung des Häftlings aus dem Regionalen Untersuchungsgefängnis an der Hauptstrasse 3 gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Kantonspolizei Thurgau unter 052 728 22 22 zu melden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.