/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Bettler auf der Autobahn angehalten

Frauenfeld – Die Kantonspolizei Thurgau hat, wie sie erst heute mitteilte, am Freitag auf den Autobahnen A1 und A7 rumänische Bettler angehalten und verzeigt.

(Bild: archiv)

(Bild: archiv)

Am Freitagmittag ging bei der Kantonspolizei Thurgau die Meldung ein, dass auf der Autobahn A1 bei der Ausfahrt Münchwilen zwei Personen Autos anhalten und um Geld für Treibstoff betteln. Eine Patrouille kontrollierte und verzeigte die beiden Rumänen.

Im Verlauf des Nachmittags beobachtete Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau dieselben Männer auf der Autobahn A7 bei der Ausfahrt Frauenfeld West erneut beim Betteln. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Frauenfeld wurde neben einer zweiten Verzeigung das Auto der beiden Rumänen sichergestellt und erst gegen die Bezahlung einer Kaution wieder herausgegeben.

Die Kantonspolizei Thurgau empfiehlt generell, Bettlern kein Geld auszuhändigen und die Polizei zu informieren.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.