/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Verkehrsentlastung am Fantastical 2013

Kreuzlingen – Ab diesem Jahr werden vom Wildparkieren betroffene Wohnquartiere am Fantastical-Samstag abgesperrt. Mit der neuen Verkehrsregelung sollen die Anwohner entlastet werden.

(Bild: zvg)

(Bild: zvg)

«In den letzten Jahren nahm das widerrechtliche Parkieren in den Wohnquartieren um das Festgelände zu. Mit Hilfe von Verkehrskadetten und einer Signalisierung am Fantastical-Samstag werden besonders betroffene Gebiete abgesperrt», erklärt der Präsident des Fantastical, Markus Baiker. Von 14 bis 23 Uhr haben am Samstag nur noch Anwohner und Blaulichtorganisationen das Zufahrtsrecht. «Mit diesem Konzept werden wir das Problem des Wildparkierens beheben», ist Baiker überzeugt.

«Vor allem letztes Jahr bei unserem Besucherrekord hat sich die Situation zugespitzt. Nach dem Seenachtfest haben wir zusammen mit allen Beteiligten nach einer Lösung gesucht. Natürlich ist die Organisation ein erneuter Zusatzaufwand, aber definitiv eine sinnvolle Investition», erzählt der Sicherheitsverantwortliche der Delta Security AG.

Die Zufahrten werden ab dem Hauptzoll, nördlich der Hauptstrasse Richtung See, bis zur Paulistrasse sowie das Gebiet Sonnenwiesenstrasse/Yachthafen abgeriegelt. «Es ist uns ein Anliegen, die Anwohner mit der neuen Verkehrsregelung zu entlasten», betont Geschäftsführer Thomas Gut. Das vorliegende Konzept wurde laut Gut gemeinsam mit der Stadt- und Kantonspolizei, der Feuerwehr sowie dem Tiefbauamt erarbeitet.

Share Button

One thought on “Verkehrsentlastung am Fantastical 2013

  1. Bruno Neidhart

    Das Seenachtfest ist längst aus dem Ruder gelaufen. Dadurch braucht es immer mehr Einschränkungen plus Verkehrskadetten und Security-Leute. Mit „abriegeln“ ist nichts gewonnen. Nur eine Redimensionierung des ganzen See-Sommerfestes würde zukünftig wieder auf einen sinnvollen Pfad führen. Oder dann arges Regenwetter. Doch das ist nicht zu wünschen. Auch für ein verkleinertes Fest nicht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.