/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Musik als Hauptakteur beim Fantastical

Kreuzlingen – Unterhaltung im Allgemeinen, Musik im Speziellen: Das Fantastical steht dieses Jahr im Zeichen von südamerikanischen Rhythmen. Regionale Künstler finden daneben viel Platz, um sich zu präsentieren.

(Bild: zvg)

(Bild: zvg)

«Die stimmungsvolle Musik und der Tanz aus Südamerika animieren einfach zum Mittanzen und Zuschauen. Wir haben das Gefühl, dass die fröhliche Latino-Musik zum Fantastical passt», erklärt Präsident Markus Baiker. Bereits letztes Jahr fanden Salsa-Workshops und Shows im kleinen Rahmen statt. «Das Interesse der Besucherinnen und Besucher war gross. Daher entschlossen wir uns, dieses Jahr die Latino-Musik als wichtiger Akteur auftreten zu lassen», erzählt Baiker weiter.

Organisator ist erneut Sascha Minic vom Kreuzlinger Tanzverein Salsa International. «Unser Ziel ist es, die Freude am Tanzen zu vermitteln und zu fördern», erzählt Sascha Minic. Besonders freut er sich auf die Salsa-Band und verspricht sich ein grosses Publikum. «Dazu finden wie letztes Jahr laufend Workshops statt», betont er. «Wir sind froh, mit Salsa International einen kompetenten Partner gefunden zu haben», freut sich Markus Baiker.

Regionale Musiker erwünscht
Mit Künstlern wie der Maxin Partyband aus Weinfelden, der Stadtharmonie und den Emmishofer Musikanten aus Kreuzlingen sowie der Uni Big Band aus Konstanz bieten die Organisatoren Musikern aus der Region die Möglichkeit, sich einem grossen Publikum zu präsentieren. «Dies ist uns auch ganz wichtig und ein Teil der Philosophie des Fantastical», betont Markus Baiker.

Techno-Beat bis Schlager
Der Eventveranstalter «Nue Purechic» wird Freitag und Samstag die Nacht in eine riesige Party verwandeln. Im Gepäck hat er bekannte DJs wie Mr. Da-Nos, Roby Rob oder DJ Crazy. Daneben bringen Musiker wie Roger De Win und Zaubermond das neue Schlagerzelt zum Wanken.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.