/// Rubrik: Leserbriefe | Region

1.-August Bombenknaller

Was am 1. August in Tägerwilen, Sportplatz Tanzplatz Schule, abging war eines Bundesfeiertags absolut unwürdig. (Text: Ingrid Meier, Tägerwilen)

(Bild: Archiv)

(Bild: Archiv)

Jugendliche zündeten bis nach Mitternacht Bombenähnliche Knaller, die selbst in Fussballstadien  und in der ganzen Schweiz verboten sind. Vermutlich wurden sie heimlich aus dem Ausland eingeführt. Selbst Einheimischem die hier beim Tanzplatz/Sportplatz wohnen, sagten, dass sie so etwas noch nie erlebt hätten. Teilweise wähnte man sich im Krieg. Eine Katastrophe für die Tiere, die in Panik umherirrten.

Dem sollte unbedingt Einhalt geboten werden, damit es nicht bei nächster Gelegenheit wieder passiert. Die Jugendlichen waren ohne Begleitung Erwachsener und hatten offensichtlich Migrationshintergrund. Hier wäre Aufklärung seitens der Behörden unbedingt notwendig

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.