/// Rubrik: Polizeimeldungen

Urlaubsvergnügen in Konstanz

Konstanz – Am Donnerstagabend gegen 19.15 Uhr wurde der Polizei mitgeteilt, dass ein betrunkener Mann immer wieder in einen Laden ging, sich nicht vertreiben lasse und unerwünscht sei. Die eingesetzten Beamten konnten in der Friedrichstrasse die beschriebene Person antreffen und kontrollieren. Es stellte sich heraus, dass der deutlich alkoholisierte 49 Jahre alte Mann aus Wiesbaden kommt und derzeit in Konstanz seinen Urlaub verbringt.

(Bild: Arno Bachert/pixelio.de)

(Bild: Arno Bachert/pixelio.de)

Andere Personen meldeten sich während der Kontrolle und erklärten, dass sie zuvor von dem Mann angepöbelt worden waren. Gegenüber dem Betroffenen wurde ein Platzverweis ausgesprochen und ihm bei weiteren Störungen Gewahrsam angedroht. Gegen 21.30 Uhr ging ein Anruf ein, wonach ein Mann in der Bodanstrasse unvermittelt mit der Faust auf eine Frau eingeschlagen habe. Der stark alkoholisierte Mann konnte kurz darauf festgestellt und kontrolliert werden. Hierbei stellte es sich heraus, dass es sich um den gleichen Mann wie an der Friedrichstrasse handelte. Aufgrund des zuvor angedrohten Gewahrsams, der gezeigten Aggressivität und Uneinsichtigkeit wurde der Mann in Gewahrsam genommen. Der Bereitschaftsrichter ordnete Gewahrsam bis am Morgen an, ein Arzt stellte die Gewahrsamsfähigkeit fest. Eine Kostenrechnung für die geleisteten polizeilichen Dienste folgt.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.