/// Rubrik: Region | Topaktuell

Thurgauer Gemeinden auf dem zweiten Platz

Thurgau – Beim diesjährigen «Coop Gemeinde-Duell von schweiz.bewegt» verzeichnete der Kanton Thurgau eine beachtliche Anzahl an teilnehmenden Gemeinden. 16 Gemeinden organisierten die Bewegungswoche, womit der Thurgau der zweitstärkste Kanton ist, zusammen mit Fribourg und nach Bern.

Gemeinde-Duell: Möglichst viele Leute aller Kategorien zur Bewegung animieren. (Bild: zvg)

Gemeinde-Duell: Möglichst viele Leute aller Kategorien zur Bewegung animieren. (Bild: zvg)

Um diesen Erfolg beizubehalten oder gar zu toppen, ruft das Sportamt des Kantons Thurgau alle Dörfer und Städte aus dem ganzen Kanton auf, ebenfalls aktiv zu werden und ihrer Bevölkerung vom 2. bis 10. Mai 2014 kostenlose Aktivitäten anzubieten. Das Sportamt des Kantons Thurgau sichert allen teilnehmenden Gemeinden eine finanzielle Unterstützung zu.

Es handelt sich beim «Coop Gemeinde-Duell von schweiz.bewegt» um ein Bewegungsprogramm, welches in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Sport und der Gesundheitsförderung Schweiz auf die Beine gestellt wurde. Ziel ist es, möglichst viele Leute aller Alters- und Fitnesskategorien zu Bewegung zu animieren und über gesunde Ernährung zu informieren. Dabei steht im Vordergrund, dass sich die Vereine und Institutionen vorstellen können. Die Bevölkerung soll das bestehende Bewegungs- und Sportangebot der Gemeinde kennenlernen und es zukünftig regelmässig nutzen.

Das Duell zwischen zwei oder mehreren Gemeinden, welche versuchen, mehr Bewegungszeit zu sammeln als ihre Partnergemeinde, wirkt sich motivierend auf die Teilnehmer aus. Das «schweiz.bewegt-Team», welches nächstes Jahr sein zehnjähriges Jubiläum feiert, unterstützt die Teilnehmenden kostenlos mit Material (Start-&Ziel Torbogen, Zeitnehmerzelt, Blachen, Spielgeräte), mit der Kommunikation (Inserate, Radiowerbung, Website) und bei allen organisatorischen Schritten (Anleitungen, Flyermodelle, Ideen).

Interessierte finden mehr Info auf der Webseite www.schweizbewegt.ch . Das «Coop Gemeinde-Duell von schweiz.bewegt» kann von Gemeindevertretern, Sportvereinsmitgliedern, Gesundheitsbeauftragten, Lehrpersonen oder Privatpersonen organisiert werden, die Gemeinde ist jedoch Träger der Veranstaltung.

Die Gemeinde leistet mit diesem freundschaftlichen Duellieren einen nachhaltigen Beitrag zur Vernetzung von Vereinen, Schulen und privaten Partnern, sowie zur Förderung von Bewegung und Gesundheit Ihrer Bevölkerung.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.