/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Mit Volksmusik und «Italianita»

Kreuzlingen – Rund 240 Gäste kamen am vergangenen Samstag zum Sommerfest des Wohn- und Pflegeheims Abendfrieden. Sie durften italienische Köstlichkeiten geniessen und wurden durch das Duo «Sylv & Dölf» unterhalten.

Bild: Stefan Böker

Bilder: Stefan Böker

Das Sommerfest im Abendfrieden hat Tradition. Wie in jedem Jahr wurden fleissig Einladungen verschickt und auch angenommen. Über die zahlreichen Gäste, die sich für ihre Liebsten Zeit nahmen, freute sich nicht nur Heimleiterin Mirjam Brühwiler. An jedem Tisch sah man fröhliche Menschen und strahlende Gesichter; Terrasse, Gemeinschaftsräume und das Café Schwank waren sehr belebt. Der einzige Wermutstropfen: Aufgrund der unsicheren Witterung konnten die Tische, Bänke und Essensstände nicht auf der Strasse aufgebaut werden. «Eigentlich wollten wir das Fest draussen veranstalten», erklärte Brühwiler.

Bild: Stefan Böker

Egal ob drinnen oder draussen, die liebevoll angerichtete italienische Küche – es gab ein Grill- und Salatbüffet sowie feine Desserts – schmeckte allen Anwesenden. «Unsere Köstlichkeiten sind alle hausgemacht», verdeutlichte die Heimleiterin stolz angesichts des beeindruckenden Dessertbuffets. Dazu wurde «Musik mit Herz» gespielt: Das Duo «Sylv und Dölf» aus Guntershausen spielte Lieder, die viele der Älteren augenscheinlich kannten, darunter auch welche aus dem Süden.

Bild: Stefan Böker

Ein Drittel der 120 Mitarbeitenden des Abendfriedens war im Einsatz. Viele genossen das Fest für einmal in Alltagskleidung, sassen an den Tischen dazu und halfen und betreuten, wo nötig. Viele hatten sich freiwillig dazu gemeldet, berichtet Brühwiler und lobte: «Wir haben ein sehr gutes Team, mit gutem Rückhalt und Miteinander.»

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.