/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Fussgänger angefahren

Kreuzlingen – Nach einem Verkehrsunfall in Kreuzlingen musste am Dienstag ein Fussgänger durch die Rega ins Spital geflogen werden.

(Bild: tm)

(Bild: tm)

Eine 70-jährige Autofahrerin fuhr kurz vor 10 Uhr auf der Hafenstrasse Richtung Romanshorn. Nach der Kreiselausfahrt am Hafenbahnhof übersah sie im Bereich des Fussgängerstreifens einen 70-jährigen Mann, der die Strasse vom Bahnhof her überquerte.

Der Fussgänger wurde vom Auto erfasst und zur Seite geschleudert. Nach der Erstbetreuung durch die Kantonspolizei Thurgau, einen Notarzt und den Rettungsdienst musste er mit unbestimmten Verletzungen durch die Rega ins Spital geflogen werden. Es entstand geringer Sachschaden.

Zur Klärung der Unfallursache und Sicherung der Spuren kam der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau vor Ort. Der betroffene Strassenabschnitt wurde während der Unfallaufnahme durch die Kantonspolizei gesperrt und der Verkehr umgeleitet.

Share Button

One thought on “Fussgänger angefahren

  1. Bruno Neidhart

    Dieser Zebrastreifen bleibt gefährlich, da er sich über eine Art „Durchgangsstrasse“ zieht, hier Autofahrer in einem zum Teil forschen Tempo ziemlich geradlinig durch den Kreisel fahren. Das gleiche gilt für den nicht weit davon entfernten „Campus-Zebrastreifen“: Auch dieser ist nicht ganz ungefährlich, je nach Tageszeit stark begangen. Zukunft: Fussgängerunterquerung zum Bahnhof, bis zu einem mittleren Perron, und weiter direkt in den Seeburgpark.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.