/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Kreuzlingen bodigt Mels

Fussball – In der 2. Liga Interregional konnte der FCK drei wichtige Punkte auf sein Konto verbuchen. (Text: Nadja Müller)

(Bild: Gaccioli)

(Bild: Gaccioli)

Während der FC Mels in der ersten Halbzeit noch gut mithalten konnte und zu etlichen Torchancen kam, verfielen die Kreuzlinger im zweiten Teil regelrecht in einen Torrausch und siegten schlussendlich mit 5:0. Was dieses Resultat wert sein mag, wird sich in der nächsten Partie gegen den Tabellenzweiten zeigen.

Im Duell der Tabellennachbarn ging es für beide Teams um viel. Die Melser konnten in der neuen Saison noch keinen Punkt für sich verbuchen und auch für die Kreuzlinger wäre ein Sieg mehr als wichtig im Kampf vom Tabellenkeller noch oben. 
Mit langen Bällen auf die Sturmspitze gelang es den schnellen Melsern immer wieder die Kreuzlinger Abwehr auszuschalten. So kamen die Gäste in der ersten halben Stunde zu vier Grosschancen, welche vom erneut in Topform aufspielenden Kreuzlinger Keeper Schmid vereitelt wurden. Danach kamen die Kreuzlinger besser ins Spiel und die Torchancen häuften sich. Kurz vor dem Pausenpfiff köpfte Milhaylov dann zum 1:0 ein.

Wie aus dem Lehrbuch
Misics Hammerschuss kurz zu Beginn der zweiten Halbzeit verfehlte den gegnerischen Kasten nur knapp. Auch eine schöne Kombination von Beran und Milhaylov landete nur haarscharf über dem Melser Tor. In der 60. Minute zauberte Strohm den Ball in die untere linke Ecke und brachte den FCK somit mit 2:0 in Führung. Danach folgten zwei Lehrbuch-Freistösse. Zuerst verfrachtete Saccone das Leder aus etwa 20 Metern präzise in die gegnerischen Maschen. Zinna tat es ihm gleich und auch sein Freistoss landete unhaltbar für den Keeper im Melser Tor. Während von den Gästen gegen Ende der Partie kaum mehr Gegenwehr kam, staubte Zinna eine Minute vor Schluss noch einen Abpraller ab und beendete das Kreuzlinger Torfestival mit dem fünften Treffer.

Kommenden Samstag treffen die Kreuzlinger auswärts auf den Tabellenzweiten FC Widnau. Da wird sich zeigen, ob sich der FCK auch gegen diesen stärken einzuschätzenden Gegner behaupten kann.

Kreuzlingen – Mels 5:0 (1:0)
Tore:  44. Mihaylov 1:0, 60. Strohm 2:0, 67. Saccone 3:0, 86. Zinna 4:0, 89. Zinna 5:0
Hafenareal Kreuzlingen – 220 Zuschauer – Sr. Mathieu Hofer

Kreuzlingen: Schmid, Tonye, Beran (87. Marena), Zinna, Mihaylov (69. Stefanovic), Armbruster, Ouahdani (82. Ricciardi), Wagner, Strohm, Misic, Saccone

Mels: Jäger, Mannhart, Leuzinger, Weber, Zimmermann (57. Bürki), Novos (72. Sandro Willi), Markus Willi, Marco Willi, Lipovac (65. Petrovic), Wildhaber, Meier

Bemerkungen: 69. Gelb Bürki (Foul), 81. Gelb Ouahdani (Foul), 86. Gelb Heidegger (Reklamieren von der Bank aus)

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.