/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Cowgirls, Country und Kennenlernen

Kreuzlingen – Rund 200 Gäste kamen am vergangenen Montagabend zum Neuzuzüger-Anlass ins Dreispitz. Dort wurden sie herzlich willkommen geheissen und erhielten zahlreiche Informationen über die Stadt und ihre Menschen – ein gelungener Anlass, der Geselligkeit und Zweck verband.

Neuzuzüger Nicole Widmer und Beat Huber genossen den Abend. (Bild: sb)

Neuzuzüger Nicole Widmer und Beat Huber genossen den Abend. (Bild: sb)

«Hier haben sie die Möglichkeit, auf einen Schlag rund 70 Kreuzlinger kennenzulernen», ermunterte Stadtammann Andreas Netzle die Anwesenden in seiner Ansprache. Das stimmte: Neben den «hohen» Kreuzlingern wie Stadt- oder GemeinderätInnen, dem Schulpräsidenten oder zahlreichen Vereinsoberen tummelten sich rund 70 Personen im Saal, um die Neuen zu begrüssen. «Leute, die sich auskennen», so Netzle über die Mitarbeitenden der Stadtverwaltung, diverser Organisationen wie Schulen, Kirchen, Sport- und Kulturvereinen sowie der politischen Parteien.

Dass in einer Stadt wie Kreuzlingen mit ihrem hohen Auslän­deranteil das Zusammenleben ohne nennenswerte Schwierigkeiten funktioniert, sei eine Gemeinschaftsleistung, erklärte Netzle. «Helfen auch Sie mit und tragen Sie dem Sorge», forderte er die Anwesenden auf. Dazu gehöre auch, die Mentalität, Sitten und Gebräuche kennenzulernen und zu akzeptieren sowie freiwilliges Engagement in Vereinen und Organisationen.

Die Line Dance-Choreographie ging zu Countrymusik durch die Menge. (Bild: sb)

Die Line Dance-Choreographie ging zu Countrymusik durch die Menge. (Bild: sb)

Einladung zum Erkunden
Im Weiteren stellte er die Stadt vor und lud die Anwesenden ein: «Erkunden Sie die Gegend und gehen Sie auf Einkaufstour.» Auf eine Art Infotour konnten die neuen Kreuzlinger noch am selben Abend gehen, waren doch die Stände im Saal erneut nach dem Marktplatz-Konzept angeordnet. Stehtische und gemütliche Sitzgelegenheiten luden dagegen in der Mitte des Raumes zum Verweilen ein.

Für Unterhaltung sorgte eine Line Dance-Aufführung vom Country Western Dance Club Rising Moon mit fetziger Country- und Rock’n’Roll-Musik. Der Verein nutzte die Gelegenheit wie viele andere, und machte auf seine Schnupperkurse in der Line Dance Hall aufmerksam.

«Ein gelungener Abend», lobten etwa Beat Huber und Nicole Widmer. Das Paar wohnt seit drei Monaten in der Stadt. Für den 36-Jährigen gab es am Abend schon Bekanntes zu hören, absolvierte er doch seine Ausbildung hier. Die 29-Jährige erhielt neue Anregungen, um auf eine Entdeckunsreise durch Kreuzlingen zu gehen. «Und sie hat ja auch einen guten Führer», sagte Beat lachend.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.