/// Rubrik: Sport

Souveräner 4:0-Erfolg für Tägerwilen

Fussball – Die Tägerwiler knüpfen nahtlos an die soliden Vorstellungen der letzten Wochen an und gewannen verdient mit 4:0 gegen den FC Romanshorn.

Wenig lief zu Beginn bei beiden Mannschaften zusammen. Auf den rutschigen, tiefen Untergrund mussten sich beide Teams zuerst einstellen. Tägerwilen gelang dies in der Folge um einiges besser als dem Gast. Bellon und Quentmaier erarbeiteten sich ein Übergewicht im zentralen Mittelfeld und brachten ihrem Team somit die Feldüberlegenheit. Nach 20 Minuten ergab sich dann eine erste gute Einschubmöglichkeit für Santabarbara. Der perfekte Querpass durch Bellon wurde aber nicht verwertet.

Vor der Pause schlug es dann verdientermassen zweimal ein. Nachdem Torhüter Brändle auf Romanshorner Seite den wuchtigen Schuss von Pentrelli noch parieren konnte, war er gegen das energische Nachsetzen von Santabarbara chancenlos. Ivanov erhöhte das Skore dann mittels strammen Schuss aus der halblinken Position.

Ergebnisverwaltung und mehr
Die Böhm-Elf kontrollierte das Spielgeschehen auch weiterhin. Und spätestens mit dem 3:0 durch Dokara mittels Elfmeter hatten die Zuschauer keinen Zweifel mehr daran, dass die drei Punkte im Tägermoos verbleiben würden. Die Tägerwiler besannen sich dann vermehrt auf Ergebnisverwaltung.

Zuweilen verloren sich die Spieler des Gastgebers aber in Einzelaktionen und übergingen besser stehende Mitspieler was zu einem leicten Bruch im Spiel führte. Romanshorns Offensivabteilung brachte aber auch in dieser Situation, als sie dann auch einmal alleine vor Meier auftauchten, keinen Treffer zustande. Sie blieb es bei Tägerwilen den Schlusspunkt zu setzen. Nach einem mustergültigen Steilpass durch Pentrelli markierte Santabarbara seinen zweiten Treffer.

Bis auf die vereinzelten fahrlässigen Einzelaktionen, als Tägerwilen bereits uneinholbar in Front lag, spielte Tägerwilen abgeklärt und konzentriert und steht weiter in Kontakt zum Tabellenführer Wittenbach.

FC Tägerwilen – FC Romanshorn 4:0

Tägermoos. 100 Zuschauer.

Tore: 34. 1:0 Santabarbara; 42. 2:0 Ivanov; 54. 3:0 Dokara, 81. 4:0 Santabarbara

Tägerwilen: Meier, Aliu, Dias, Padula, Dakora, Ivanov (67. Pedron), Longo, Quentmaier, Bellon (80. Dolce), Pentrelli, Santabarbara

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.