/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Erneuter Erfolg für den FC Kreuzlingen

Fussball – Gegen den FC Uster zeigten die Kreuzlinger eine ansprechende Leistung und gewannen verdient mit 2:1. Mit diesem Erfolg in der 2. Liga interregional setzt sich der FCK im Tabellenmittelfeld fest. (Text: Nadja Müller)

(Bild: Mario Gaccioli)

(Bild: Mario Gaccioli)

Das Tief scheint überwunden. Nach sieben Punkten aus den letzten drei Partien findet sich der FC Kreuzlingen im gesicherten Mittelfeld wieder und die Chance da überwintern zu können, steht derzeit gut.

Besonders positiv setzt sich in der Partie gegen Uster die Defensive in Szene. Stand diese in den vergangenen Spielen immer wieder in der Kritik, leisteten Abwehrspieler rund um Marco Wagner dieses Mal eine gute Arbeit.
Trotzdem begann die Partie mit einer Schrecksekunde für die Hafenstädter, als die Gäste bereits in der zweiten Spielminute den Pfosten des Kreuzlinger Gehäuses fanden. Der FCK übernahm danach sofort das Spieldiktat und war über weite Teile der Partie die dominierende Mannschaft auf dem Platz. Trotz etlichen Chancen seitens der Kreuzlinger verabschiedete man sich torlos in die Pause.

Ärgerliches Eigentor
Nach dem Tee gings im gleichen Rhythmus weiter. In der 60. Minute versenkte Wagner per Kopf eine präzise Freistossflanke von Saccone in den Zürcher Maschen. Ein ärgerliches Eigentor knappe 20 Minuten später brachte dann den Ausgleich. Nur Sekunden später sprintete Strohm über das ganze Feld und hämmerte einen knallharten Weitschuss unhaltbar für den Uster Keeper in den Gästekasten.

Diesen Vorsprung liessen sich die Kreuzlinger nun nicht mehr nehmen. Zwar kamen die Zürcher noch zu der einen oder anderen Chance, konnten diese jedoch nicht verwerten. Die Thurgauer versuchten den Ball möglichst in der gegnerischen Platzhälfte zu halten und dies mit Erfolg. Mit dem zweiten Sieg in Folge scheint die Djordjevic-Truppe endlich ihr Erfolgsrezept gefunden zu haben. Die nächste Prüfung steht kommenden Samstag auswärts gegen den FC Linth an.

Kreuzlingen – Uster 2:1 (0:0)
Tore:  60. Wagner 1:0, 78. Eigentor 1:1, 78. Strohm 2:1
Hafenareal Kreuzlingen – 180 Zuschauer – Sr. Tobias Thies

Kreuzlingen: Avci, Aiello, Tütünci, Wagner, Zinna, Strohm, Beran, Misic, Saccone, Ricciardi (82. Tonye), Ouahdani (82. Mihaylov)

Uster: Bünter, Demasi, Bürger (74. Costa), Murati, Aprile, von Aarburg, Toma, Tiscar, Krapf, Simzackis (74. Bonfardin), Laski (74. Surdulli)

Bemerkungen: 31. Gelb Bürger (Foul), 42. Gelb von Aarburg (Foul), 71. Gelb Tiscar (Foul), Kreuzlingen ohne Gimenez (verletzt)

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.