/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Pallavolos Damen 1 startet erfolgreich in die neue Saison

Volleyball – Mit Heimspielrecht und zugleich einem Doppelwochenende ging am vergangenen Wochenende für die Pallavolo-Damen die neue Saison los. Mit einem 3:0 Sieg am Samstag gegen Volley Toggenburg und einem 3:0 Sieg am Sonntag im Cup gegen Volley Neuenkirch gelang der Auftakt erfolgreich. (Text: Ramona Reiser)

(Bild: Archiv)

(Bild: Archiv)

Nach einer intensiven Vorbereitungsphase erwartete das zwölfköpfige Team um Coach Frieder Strohm gespannt den Meisterschaftsbeginn. Das Team startete nach zwei Abgängen (Jennifer Schräder und Saskia Rutz), dafür mit zwei Neuzuzügen (Claudine Bürgi und Nadine Göldi) mit einem ausgeglichenen Kader motiviert in das erste Meisterschaftsspiel.

Schon im ersten Satz konnte die leichte Nervosität bald abgelegt werden und dank einem konstanten Sideout-Spiel der erste Durchgang gewonnen werden (25:16). Auch im zweiten und dritten Durchgang überzeugten die Kreuzlingerinnen mit ihrer Konstanz und entschieden mit 25:8 und 25:15 die beiden weiteren Sätze klar für sich.

Dank dem grossen und ausgeglichenen Kader konnte am Sonntag mit neuen Kräften das Cup-Spiel in Angriff genommen werden. Gegen den unbekannten Gegner aus Neuenkirch begann ein ausgeglichenes Spiel. Auf beiden Seiten wurde um jeden Ball gekämpft und ein variables Angriffsspiel gezeigt. Wie bereits am Samstag machten die Pallavolos jeweils in der Schlussphase der Sätze Druck und gewannen schlussendlich auch dieses Spiel mit 25:20, 25:23 und 25:20 deutlich.

Das Team freut sich über den gelungenen Saisonauftakt und bedankt sich für die tolle Unterstützung der Fans im Remisberg. Das nächste Heimspiel findet am Samstag, 2. November, um 16 Uhr gegen den STV St.Gallen statt.

Pallavolo Kreuzlingen – Volley Toggenburg 3:0 (25:16, 25:8, 25:15)

Pallavolo Kreuzlingen – Volley Neuenkirch 3:0 (25:20, 25:23, 25:20)

Remisberg, Kreuzlingen.

Kreuzlingen mit: K. Hollenstein (Captain), M. Iselin (Libera), N. Bollinger, N. Bollmann, A. Bruggisser, C. Bürgi, N. Göldi, A. Hösch, D. Hösch, R. Reiser, A. Riedler, L. Vetterli. Coach: F. Strohm

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.