/// Rubrik: Topaktuell

Regierungsrat Bernhard Koch hört auf

Frauenfeld – Bernhard Koch, der derzeitige Regierungspräsident des Kantons Thurgau, scheidet per 31. Mai 2014 aus dem Regierungsrat aus. Bei seinem Rücktritt kann er auf eine 14-jährige Tätigkeit in der Exekutive des Kantons Thurgau zurückblicken. Bernhard Koch erreicht im kommenden Jahr das Pensionsalter. Die Ersatzwahl findet im Februar 2014 statt.

Bernhard Koch (Bild: zvg)

Bernhard Koch (Bild: zvg)

Im Frühjahr 2000 wurde der damalige Stadtammann von Bischofszell und CVP-Kantonsrat Bernhard Koch in den Regierungsrat gewählt. Er trat sein Amt am 1. Juni 2000 an und übernahm das Departement für Erziehung und Kultur. Im Jahr 2006 wechselte er ins Departement für Finanzen und Soziales, das er bis heute leitet.

Er stand dem Regierungsrat insgesamt drei Mal als Präsident vor, und zwar in den Jahren 2003/04, 2007/08 sowie im laufenden Amtsjahr 2013/14. Bernhard Koch erreicht im Januar 2014 das Pensionsalter und hat sich deshalb entschieden, auf Ende des Amtsjahres 2013/2014 als Regierungsrat zurückzutreten. Über seine Nachfolge werden die Thurgauer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger voraussichtlich am 9. Februar 2014 entscheiden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.