/// Rubrik: Kultur

Kolpingtheater startet erfolgreich

Kreuzlingen – Mit spontanem Szenenapplaus und einem langanhaltendem Schlussapplaus konnte das Theater Ensemble der Kolpingfamilie Kreuzlingen die Premiere zum Lustspiel «De Huustyrann» feiern.

Szenenfoto. (Bild: zvg)

Szenenfoto. (Bild: zvg)

Die Laienspieler unter der bewährten Regie von Benno Götti verstanden es, mit Ihrer natürlichen Art und Ihrer persönlichen Ausstrahlung auf eindrückliche Weise das Publikum in das Geschehen mit einzubeziehen. Die Lacher und der Szenenapplaus des Publikums beflügelte die Spieler in Ihrer Leistung.

«De Huustyrann»  hat es den sehr zufriedenen Besuchern wieder einmal erlaubt, sich für paar Stunden vom Alltag zu entspannen und ausgiebig zu lachen. Zum Abschluss durfte der Präsident Toni Waltisberg einigen Akteuren zum Jubiläum gratulieren, dies waren: Cristofo Vilares für fünf Jahre, Luzia Götti-Deutschle und Brigitta Meier für zehn Jahre und Viola Seydel gar für 25 Jahre Kolpingtheater.

Für Benno Götti ist Schluss
Ein weiterer Höhepunkt war die Ehrung von Benno Götti. Seit 35 Jahren ist Benno Götti der Kopf der Theatergruppe. Zuerst als Präsident und Organisator und nun zum 20. Mal als Regisseur. Dank seinem Engagement, seiner seriösen Arbeit und seiner kompetenten Arbeit konnte er mit seiner Theatergruppe die tollen Erfolge der letzten Jahre erreichen.

Für Benno Götti ist dies jedoch auch seine Abschiedsvorstellung, denn nach so langer Zeit als Theater-Regisseur möchte er diese Aufgabe, die mit sehr viel Zeit Herzblut verbunden ist, abgeben. Die Spieler und Besucher bedauern den Entscheid und bedankten sich nochmals mit einem herzlichen Applaus.

Weitere Vorstellungen von «De Huustyrann» finden am Freitag, 8., und am Samstag, 9. November, jeweils 20 Uhr, im Ulrichshaus an der Gaissbergstrasse statt.

Tickets sind bei Kreuzlingen Tourismus 071 672 38 40 oder an der Abendkasse erhältlich. Informationen uch unter www.kolping-theater.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.