/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Kreuzlingen trotzt Leader Punkt ab

Fussball – In der 2. Liga interregional trennen sich Kreuzlingen und Seuzach torlos. Der FCK überzeugte durch eine disziplinierte Mannschaftsleistung und holt sich verdient den einen Punkt. (Text: Nadja Müller)

(Bild: Gaccioli)

(Bild: Gaccioli)

Nach der bitteren Niederlage gegen Linth 04 durfte man auf die Reaktion der Kreuzlinger gespannt sein. Die Aufgabe gegen den Leader Seuzach zu punkten erschien im Vorfeld eher unlösbar. Erschwerend kam hinzu, dass Kreuzlingen auf vier Stammspieler verzichten musste, welche wegen Verletzung oder Gelbsperre nicht antreten konnten.

Trainer Kristijan Djordjevic entschied sich für eine defensive Ausrichtung seiner Mannschaft, an welcher sich schlussendlich die Seuzemer die Zähne ausbissen. Die Gastgeber fanden besser in Spiel und kamen gleich zu Beginn zu einigen guten Chancen. Da auch die Zürcher Abwehr solide aufgestellt war, versuchen die Kreuzlinger mittels schnellen Kontern in den Strafraum der Gäste vorzudringen.

Wie eine Mauer
Dieses Vorhaben gelang auch des Öfteren, nur der gewünschte Torerfolg blieb aus. Der FC Seuzach hingegen kam kaum zu gefährlichen Torchancen und war als Tabellenerster deutlich im Zugzwang. Die Thurgauer hingegen spielen diszipliniert ihre Partie, standen defensiv wie eine Mauer und lauerten auf Ihre Konterchancen. Gegen Ende der Partie kamen die Gastgeber zudem noch zu einigen sehr gefährlichen Torchancen. In der Nachspielzeit fiel dann fast noch der Siegestreffer für die Kreuzlinger. Das runde Leder flog nur knapp am Gästekasten vorbei.

Trotz dieser mangelnden Chancenverwertung war es ein sehr solider Auftritt der Hafenstädter. Es zeigte sich, dass man mit grosser Disziplin auch gegen den Tabellenersten durchwegs bestehen, wenn nicht sogar siegen kann. Mit diesem Unentschieden findet der FCK doch noch ein versöhnlicher Abschluss einer nicht immer optimalen Hinrunde. Kommenden Samstag bestreiten die Kreuzlinger ihr letztes offizielles Spiel für dieses Jahr. In der ersten Vorrunde des CH-Cups treffen die Hafenstädter auf den gleichklassigen SC Binningen. Die Partie beginnt im 16 Uhr.

Kreuzlingen – Seuzach 0:0

Hafenareal Kreuzlingen – 150 Zuschauer – Sr. Michael Lussi

Kreuzlingen: Schmid, Wagner, Tonye, Tütünci, Aiello, Misic, Mihaylov, Stefanovic, Ouhdani, Ricciardi, Beran

Seuzach: Frauenfelder, Güntensperger (56. Kradolfer), Schalcher, Fischer, Wismer, Stamm (81. Wolfensberger), Oergel (61. Lauber), Tiziani, P. Widmer, Gähwiler, Ch. Widmer

Bemerkungen: 54. Gelb Ch. Widmer (Foul)

Kreuzlingen ohne Saccone, Strohm, Gimenez, Zinna

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.