/// Rubrik: Sport

EHC Kreuzlingen-Konstanz überzeugt mit einem 9:2

Eishockey – Zum dritten Mal in Folge konnte die 3. Liga Mannschaft des EHCKK drei Punkte auf ihr Konto gutschreiben. Am vergangenen Samstag spielte das Team von Headcoach Esa Siren ihr erstes Spiel auf dem Aussenfeld der Bodensee-Arena gegen den EHC Uzwil.

(Bild: zvg)

(Bild: zvg)

Bei herbstlich warmen Temperaturen ging es auch gleich munter drauf los. Die Heimmannschaft marschierte von der ersten Minute an und gab dem Gegner somit keine Chance ins Spiel zu kommen. Das erste Drittel wurde praktisch nur in der gegnerischen Hälfte gespielt und es kam zu zahlreichen Chancen für den EHCKK, woraus auch zwei Tore entstanden.

Mit Vorsprung in die Pause
Die Uzwiler waren klar die schwächere Mannschaft und fanden auch im zweiten Drittel kein Rezept gegen die gut eingestellten Kreuzlinger. Es wurde weiterhin nur auf ein Tor gespielt, jedoch gelang es dem Heimteam nicht, die vielen Chancen in Tore umzumünzen. Im Laufe des Spiels gelang es dann auch dem Gast, sich einige Male gefährlich vors Tor des EHCKK zu spielen und den etwas glücklichen Anschlusstreffer zu erzielen. Das Heimteam reagierte aber schnell und begann wieder Tore zu schiessen. Nach 40 Minuten konnten die Einheimischen beruhigt mit einem 6:2-Vorsprung in die Pause gehen.

Im letzten Drittel geschah dann erwartungsgemäss nicht mehr viel. Die Kreuzlinger liessen nichts mehr anbrennen und kontrollierten das Spiel weiterhin souverän. Mit dem Schlussresultat von 9:2 beendete der EHCKK einen weiteren erfolgreichen Hockeyabend.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.