/// Rubrik: Polizeimeldungen

Tote Frau gefunden

Konstanz-Wallhausen – Am Samstagnachmittag, 5. Oktober, fand ein Pilzsammler im Waldgebiet zwischen Dettingen und Wallhausen die Überreste einer vermutlichen Frauenleiche.

(Bild: tm)

(Bild: tm)

Eine Obduktion durch Gerichtsmediziner ergab keine Hinweise auf äussere Verletzungen. Nach umfangreichen Untersuchungen und der Erhebung von DNA-Proben von Angehörigen kann jetzt zweifelsfrei davon ausgegangen werden, dass es sich bei den aufgefundenen Leichenteilen um die Überreste der gesuchten 53 Jahre alten Frau handelt.

Sie stand im Verdacht, am 18. Juni einen Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus im Tobelweg verursacht zu haben. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf weitere Wohnungen verhindern.

Nach Zeugenaussagen verliess die 53-jährige Wohnungsinhaberin kurz nach Ausbruch des Brandes ihre Wohnung.

Zwei Brände gelegt
Gegen die 53 Jahre alte Frau war ein Ermittlungsverfahren wegen Brandstiftung eingeleitet und von der Staatsanwaltschaft Konstanz Haftbefehl erlassen worden. Sie stand im dringenden Tatverdacht unter Verwendung von Benzin als Brandbeschleuniger zwei Brände in ihrer Mietwohnung gelegt und die Wohnung aus der sie ausziehen sollte danach verlassen zu haben.

Die Wohnung war ausgebrannt, am Inventar entstand ca. 15000 Euro, am Gebäude ca. 40000 Euro Sachschaden. Ein Mitbewohner im betroffenen Mehrfamilienhaus hatte seine weiteren Nachbarn noch rechtzeitig wecken können und versucht den Brand mit einem Gartenschlauch zu löschen. Hierbei hatte er sich eine Rauchgasvergiftung zugezogen.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.