/// Rubrik: Vereine

Ein Traumjahr für die AS Calcio

Kreuzlingen – Anlässlich der ordentlichen Generalversammlung vom letzten Freitag im Restaurant Fischerhaus durfte die AS Calcio Kreuzlingen auf ihre erfolgreichste Fussballsaison der Vereinsgeschichte zurückblicken.

Vorstand AS Calcio Kreuzlingen (v.l.) Wolfgang Wehrle, Adam Fall, Concetta Critelli, Daniele Scardino, Daniel Egger, Marcus Meloni, Mario Di Pippo, Christian Ecknauer und Nic Balbi. (Bild: zvg)

Vorstand AS Calcio Kreuzlingen (v.l.) Wolfgang Wehrle, Adam Fall, Concetta Critelli, Daniele Scardino, Daniel Egger, Marcus Meloni, Mario Di Pippo, Christian Ecknauer und Nic Balbi. (Bild: zvg)

Der Festsaal des Restaurant Fischerhaus war mit 90 Vereinsmitgliedern bis auf den letzten Platz gefüllt. Offensichtlich wollte es sich niemand nehmen lassen, das erfolgreichste Vereinsjahr in der Clubgeschichte mitzufeiern.

Vereinspräsident Marcus Meloni führte durch die traktandierten Geschäfte. Seit Jahren ist der Verein schuldenfrei und kann stets einen positiven Vereinsabschluss präsentieren. Mit den verfügbaren Mitteln wird haushälterisch umgegangen, investiert wird vorallem in die Nachwuchsarbeit, dies auch dank den zunehmenden Sponsorengeldern. Profit daraus schlagen schlussendlich die Aktivmannschaften, so konnten in der vergangenen Fussballsaison eine Vielzahl an eigenen Nachwuchsfussballern in die 1. Mannschaft eingebaut werden. Das Vereinsziel eine 1. Mannschaft mit ausschliesslich jungen, eigenen Spielern und Spielern aus oder um Kreuzlingen zu führen ist somit erfüllt.

Grosser Verein
Bei der AS Calcio spielen zwei Aktivmannschaften, eine Seniorenmannschaft und 16 Nachwuchsmannschaften in allen Kategorien. Der Verein zählt mittlerweile rund 430 Mitglieder, davon 250 Kinder- und Jugendliche. Die AS Calcio hat in der vergangenen Fussballsaison 2012/2013 etwas in der Region einzigartiges geschafft: Nicht weniger als 12 Gruppensieg- bzw. Aufstiegsurkunden in der Frühjahrs- und Herbstmeisterschaft durfte Marcus Meloni vom Ostschweizerischen Fussballverband entgegen nehmen. Darunter ist der erstmalige Aufstieg der 1. Mannschaft in die 2. Liga, der gleichzeitige Aufstieg der 2. Mannschaft in die 3. Liga sowie der Aufstieg der B-Jugend in die Coca-Cola Junior-League, der höchsten Spielklasse im Breitenfussball.

Höhenpunkt der Generalversammlung war die Ehrung von Werner Burkhardt zum Ehrenmitglied. Werner Burkhardt ist nach 16 Jahren als Juniorenobmann, Trainer und Vorstandsmitglied aus privaten Gründen zurückgetreten. Unter tobendem Applaus und «standing ovation» überreichte ihm Präsident Marcus Meloni die Ehrenmitgliedschaftsurkunde für seine enorm wertvolle und wertschätzende Arbeit zugunsten der AS Calcio. Als neuen Juniorenobmann wurde Adam Fall aus Konstanz gewählt. Er ist seit 2 Jahren Aktivspieler und Assistent der 1. Mannschaft und als ehemaliger Fussballprofi ein absoluter Gewinn für den Verein. Ebenso neu im Vorstand der AS Calcio ist Nic Balbi aus Kreuzlingen. Er übernimmt den Posten des J+S Coach. Gleichzeitig steht er mit seinem fundierten Sportwissen als Athletiktrainer für sämtliche Mannschaften zur Verfügung.
Eines der ausführlich diskutierten Anliegen der Vereinsmitglieder war der «Hilferuf» nach zusätzlichen Garderoben- und Umziehmöglichkeiten auf dem Sportplatz Döbeli.

Organisatorische Höchstleistungen
Mit nur vier Garderoben bei 19 Mannschaften sind die Vereinsverantwortlichen Woche für Woche mit organisatorischen Höchstleistungen beschäftigt und auf verständnisvollen Heim- und Gastmannschaften angewiesen. Vizepräsident Daniele Scardino erklärte, dass diverse Gespräche mit den verantwortlichen der Stadt Kreuzlingen aufgenommen wurden. Ein Aus- oder Neubau der Garderobensituation ist jedoch im Gebiet des Sportplatz Döbelis aus baurechtlicher Sicht nicht ganz einfach, zumal die Spitalstiftung Konstanz als Grundeigentümer Mitspracherecht hat.

Im Anschluss an die Generalversammlung luden die Vereinsverantwortlichen zu einem Spaghettiplausch ein und liesen den Abend in einer feierlichen Stimmung ausklingen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.