/// Rubrik: Artikel

Abseits des kommerziellen Einerleis

Kreuzlingen - Am kommenden Samstag stehen zwei Bands aus dem Kanton St. Gallen auf der Z-Bühne. «Kilray» und «lala &les beauxforts» rocken ab 21 Uhr im Konzertsaal.

«Lala &les beauxforts» spielen im Z88. (Bild: zvg)

«Lala &les beauxforts» spielen im Z88. (Bild: zvg)

In den eigenen Songs von Kilroy sind, abgesehen von The Kinks, Einflüsse der Rolling Stones, Iggy Pop oder  80er Jahre New-Wave herauszuhören. Obwohl Kilray Punk-Rock, Blues, Folk und Reggae-Einflüsse mischt, bezeichnen sie ihren Stil schlicht als Rock-Pop.

Die Songtexte lassen die oft abgehandelten Themen wie romantische Liebesbeziehungen und Politik grösstenteils aussen vor und sind inspiriert vom Wunsch nach Abwechslung, von religiösen Zweifeln oder von Vergänglichkeit. Kilray sind: Daniela «Sunshine» Eigenmann, Bass; Armando «der junge Römer» Campitelli, Drums; Norbert «Düsenberg» Reisinger, Gitarre ; Tony «Aussi-Italian» Scevola, Lead-Vocals und René «Ray Bombay» Keller, Gitarre, Lead-Vocals, Songwriting

«lala &les beauxforts»: Eine singende Bühnenurgewalt und alte Hasen aus dem Pop-, Rock- und Punk-Umfeld haben am Fusse des Alpsteins zusammengefunden und rocken gemeinsam vorwiegend frankophiles Liedgut, nicht Copy & Paste und ganz ohne Firlefanz. Von musikalischen Stilgrenzen lassen sie sich dabei nicht einschränken, sie mögen Blues, Rock, Pop, Ska oder Reggae. Ihre Musik, abseits des kommerziellen Einerleis, rettet den Alltag, macht fröhlich und mag das Tanzen. Besetzung: Barbara Ochsner (Gesang); Norbert Reisinger (Gitarre); Frank Schock (Bass, Gesang); Paul Seelhofer (Tasten, Gesang); Peter Truniger (Schlagzeug, Gesang)

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.