/// Rubrik: Artikel

Suche nach dem Glück

Kreuzlingen — Die Koreanerin Sook-Hee Lee Meng und die Finnin Irma Müller-Nienstedt begegnen sich mit spannenden Bildern in der Atelier-Galerie ZwischenRAUM beim Theater an der Grenze in Kreuzlingen.

Öl auf Leinwand von Sok-Hee Lee Meng. (Bild: zvg)

Öl auf Leinwand von Sok-Hee Lee Meng. (Bild: zvg)

Gezeigt werden Installationen und Bilder der koreanisch-schweizerischen bzw. finnisch-schweizerischen Künstlerinnen.

Im Osten verirrt sich der Hirte in gefahrvollen Sümpfen und endlosen Wäldern auf der Suche nach dem Ochsen – für diese zentrale Geschichte des Zen-Buddhismus findet Sook-Hee Lee Meng überzeugende und machtvolle Bilder. Die Suche nach der Einheit mit sich selbst und mit dem grossen Ganzen nimmt im Westen die Gestalt der mystischen Erfahrung, der unio mystica an. Irma Müller-Nienstedt nähert sich dieser Erfahrung durch das Festhalten von Gegenwartsmomenten, von «Flüchtigen Bildern» in der Natur der Schäreninseln von Turku in Finnland.

Gemeinsam ist diesen Bildern aus Ost und West das Wissen um den ständigen Wandel des Lebens und dem trügerischen Gefühl etwas Vollkommenes, etwas Sicheres, etwas glücklich Machendes erreicht zu haben. Die Ausstellung ist samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr, geöffnet und noch bis 8. Dezember zu sehen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.