/// Rubrik: Sport

Sieg gegen Dynamo SeeWy

Volleyball – Im siebten Spiel der Saison holten sich die Pallavolos am Samstag auswärts gegen Dynamo SeeWy ihren sechsten 3:0-Sieg. Insbesondere mit einer guten Blockarbeit konnten sie ihre Gegnerinnen von Anfang an in Schach halten und liessen sie kaum ins Spiel kommen. (Text: Ramona Reiser)

(Bild: Archiv)

(Bild: Archiv)

Die Ausgangslage vor dem Spiel war spannend. Mit Dynamo SeeWy wartete ein Gegner aus der oberen Tabellenhälfte auf die Pallavolos. Zudem war SeeWy ein unbekannter Gegner, wurden die Aargauerinnen doch auf diese Saison neu in die Gruppe D eingeteilt. Mit einer guten Vorbereitung in der Woche davor waren die Kreuzlingerinnen für den Spieltag bereit und starteten furios in den ersten Satz.

Dank druckvollen Aufschlägen von Nadia Bollinger gingen die Pallavolos 5:0 in Führung. Dieser Blitzstart brachte Stimmung auf Seiten der Gäste, welche auch im Angriff erfolgreich weiter punkteten. Die Damen von SeeWy wehrten sich mit guter Verteidungsarbeit, die Führung blieb jedoch im gesamten Satz bei den Pallavolos.

Zu keiner Zeit gefährdet
Ein ähnlicher Verlauf zeigte sich im zweiten Durchgang. Die Pallavolos legten vor, die Gastgeberinnen kämpften sich wieder heran, doch zur Führungsübernahme reichte es jeweils nicht. So ging nach dem ersten Satz (25:18) auch der zweite Satz (25:20) an die Grenzstädterinnen. Im dritten Durchgang startete das Team vom Bodensee mit leicht veränderter Aufstellung. Die neu eingewechselte Juniorin Claudine Bürgi meistere ihre Aufgaben ebenfalls sehr gut und der Schwung aus den vorherigen Sätzen hielt mehr als an. Punkt für Punkt kämpfte sich das Team um Coach Frieder Strohm dem Sieg entgegen. Den grössten Unterschied machte schlussendlich die souveräne Blockarbeit des Gastteams. Nach 73 Minuten hiess es 25:13 und somit 3:0 für Pallavolo Kreuzlingen.

Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag, 7. Dezember, um 18 Uhr auswärts in Aadorf statt. Das nächste Heimspiel und zugleich letzte Vorrundenspiel wird am 14. Dezember um 16 Uhr im Remisberg zu sehen sein.

Dynamo SeeWy – Pallavolo Kreuzlingen 0:3 (18:25, 20:25, 13:25)

Sporthalle 1, Seengen. Dauer: 73 Minuten.

Schiedsgericht: Ruckstuhl, Geissberger. Ca. 30 Zuschauer.

Kreuzlingen mit: K. Hollenstein (Captain), M. Iselin (Libera), N. Bollmann, N. Bollinger, A. Bruggisser, C. Bürgi, N. Göldi, D. Hösch, R. Reiser, A. Riedler. L. Vetterli. Ohne: A. Hösch (verletzt). Coach: F. Strohm.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.