/// Rubrik: Sport

Pallavolos Damen gewinnen Derby

Volleyball – Beim zweitletzten Vorrundenspiel stand für Pallavolos Erstliga-Damen ein Derby auswärts gegen den VBC Aadorf an. In einem Spiel, gezeichnet durch viele wuchtvolle Angriffe und kämpferischen Leistungen auf beiden Seiten, konnten sich die Kreuzlingerinnen nach vier Sätzen durchsetzen. Sie holten damit drei weitere Punkte und bleiben dadurch an der Tabellenspitze. (Text: Ramona Reiser)

(Bild: Archiv)

(Bild: Archiv)

Der Start ins Spiel begann stimmungsvoll. Aadorf, aktuell auf dem siebten Tabellenplatz, übte mit variablen Angriffen und guten Aufschlägen mächtig Druck auf ihre Gäste aus und hielten von Anfang an knapp die Führung. Beim Spielstand von 7:11 versuchte Coach Strohm sein Team auf den richtigen Kurs zu bringen, was nicht sofort, aber nach einigen Punkten grosse Wirkung zeigte. Die Pallavolos holten auf bis 13:13, überholten mithilfe zahlreicher Aufschläge von Nadia Bollinger auf 21:13, und beendeten diesen Satz mit dem gleichen Schwung zum 25:15. Der zweite Satz begann wie der erste. Aadorf legte vor, Kreuzlingen hinkte hinten nach. Dieses mal vermochten die Gastgeberinnen die Führung jedoch zu behaupten und entschieden nach stetiger Führung den zweiten Durchgang mit 25:22 für sich.

Pallavolos zeigten Kampfgeist
Die Pallavolos, bisher etwas erfolgsverwöhnt nach mehreren 3:0 Erfolgen, standen nun unter Druck. Doch sie waren bereit, den Kampf anzunehmen und zeigten im dritten Satz eine beeindruckende Leistung. Es klappte fast alles und nach nur 15 Minuten ging dieser Satz mit 25:11 an die Gäste. Der vierte Satz blieb von A-Z spannend. Nach stets engem Spielstand und mehrmaligem Führungswechsel stand es 18:18. Einmal mehr konnten die Pallavolos in der Schlussphase des Satzes ihre Leistung komplett abrufen. Dank entscheidenden Punkten durch die Diagnonalangreiferin Nadine Göldi erspielten sich die Gäste ihren ersten Satzball, welchen sie beim ersten Anlauf verwerteten.

Nächstes Heimspiel am Samstag
Fürs letzte Vorrundenspiel dieser Saison steht am Samastag, 14. Dezember, um 16 Uhr, zuhause im Remisberg ein Heimpspiel an. Der Gegner, VBC Andwil-Arnegg, steht aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz! Wir freuen uns über zahlreiche Fans!

Sa. 7.Dezember, 18 Uhr
VBC Aadorf – Pallavolo Kreuzlingen 1:3 (15:25, 25:22, 11:25, 20:25)

Neue Turnhalle, Guntershausen. Dauer: 1h 28 Minuten.
Schiedsgericht: Scheiwiller, Kissling. Ca. 30 Zuschauer.

Kreuzlingen mit: K. Hollenstein (Captain), M. Iselin (Libera), N. Bollmann, N. Bollinger, C. Bürgi, N. Göldi, D. Hösch, R. Reiser, A. Riedler. L. Vetterli. Ohne: A. Bruggisser, A. Hösch (beide verletzt). Coach: F. Strohm.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.