/// Rubrik: Artikel

SVP stellt Anfrage zum Islam-Unterricht

Kreuzlingen – Mit einer schriftlichen Anfrage wandte sich die SVP-Fraktion des Gemeinderats an der vergangenen Sitzung an den Stadtrat. Es geht um den Kreuzlinger Islam-Unterricht.

Islam-Unterricht in Kreuzlingen. (Bild: zvg)

Islam-Unterricht in Kreuzlingen. (Bild: zvg)

Dieser startete nach den Sommerferien 2010 als Ostschweizer Pilotprojekt. Um den Unterricht ins Leben zu rufen, wurde der Verein «Islamischer Religionsunterricht Kreuzlingen» gegründet. In ihm vertreten waren unter anderem albanische und türkische Muslime sowie der ehemalige Integrationsdelegierte der Stadt Kreuzlingen, Christoph Kreis.

Ein offener Punkt sei von Anfang an die langfristige Finanzierung gewesen, stellt Irene Herzog im Namen der SVP-Fraktion fest. Das Projekt sei zunächst auf drei Jahre befristet gewesen. Die Schule stellte Räumlichkeiten zur Verfügung. Die Kosten teilten sich mit je einem Drittel die beiden Moscheegemeinschaften Kreuzlingens, die Eltern der SchülerInnen sowie Kirchgemeinden zusammen mit Stadt und Privaten geteilt. Die Stadt steuerte damals 2000 Franken für Infrastruktur und Einrichtung bei.

Die SVP möchte nun wissen, wie viel Geld von der Stadt in den vergangenen drei Jahren für das Projekt geflossen ist. Weitere Fragen sind: Wie geht es weiter nach der Testphase? Wie viele SchülerInnen nehmen teil? Wie sind die finanziellen Beteiligungen aufgesplittet?

Share Button

2 thoughts on “SVP stellt Anfrage zum Islam-Unterricht

  1. Bruno Neidhart

    Ebenso ist die „Anfrage“ zu stellen, warum die SVP als einzige Fraktion diese „Anfrage zum Islam-Unterricht“ stellt. Etwas genauer: Was steht für eine Absicht hinter dieser Anfrage zur städtischen Integrationsleistung als „Ostschweizer Pilotprojekt“. Liegt dieser Anfrage nur ein Orientierungscharakter zugrunde, etwa gleichwertig zu einer Anfrage zum neuen geplanten Hallenbad oder Stadthaus, usw.

    Antworten
  2. Sebastian Schaad

    Meine moslemischen Schülerinnen und Schüler gehen sehr gerne in den Religionsunterricht. Es ist für sie ein Stück Identifikation und Integration. Sie nehmen diese Lektion sehr ernst. Sie lernen für die Prüfungen. Sie sind stolz darauf!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.