/// Rubrik: Sport

Pallavolos Damen 1 enttäuscht mit 3:2 Niederlage

Volleyball – Im letzten Spiel vor der Weihnachtspause wollten die Pallavolos noch einmal drei Punkte holen. In einem turbulenten Spiel mit Hochs und Tiefs scheiterten sie jedoch auswärts mit einer 3:2 Niederlage an den Erstligistinnen aus dem Toggenburg. (Text: Ramona Reiser)

(Bild: Archiv)

(Bild: Archiv)

Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar. Mit sieben Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten und  gar sechs Tabellenplätze vor Volley Toggenburg musste einen Sieg her. Mit viel Elan und topmotiviert starteten sie in den ersten Satz. Es klappte fast alles auf Seiten der Pallavolos und die Gastgeberinnen aus Wattwil fanden kaum ins Spiel. 25:12 war das klare Satzresultat nach dem ersten Durchgang. Coach Strohm nutze die gute Ausgangslage für eine neue Aufstellung im zweiten Durchgang. Mit zu schwachen Annahmen und mangelnder Abstimmung in der Defense konnten die Gäste ihr Spiel jedoch nur schlecht aufbauen und liessen die nun stärker aufspielenden Herausforderinnen davon ziehen. Der herbe Rückschlag von 12:25 im zweiten Satz war die Folge.

Ein ähnlicher Verlauf der ersten beiden Sätze zeigte sich im dritten und vierten Durchgang. Die Kreuzlingerinnen legten wieder vor und gewannen nach stetiger Führung den Dritten mit 25:18. Doch noch einmal bäumten sich die Gastgeberinnen auf und kämpften sich mit druckvollen Aufschlägen und erfolgreichen Punkten über die Diagonalangreiferin G. Passaseo mit 25:22 in den Entscheidungssatz. Dieser startete mit 4:0 zugunsten der Pallavolos gut. Wie bereits das ganze Spiel wurde jedoch auch dieser Durchgang wechselhaft und der Ausgleich zum 4:4 folgte schnell. Beim Spielstand von 10:10 schien das Spiel noch immer völlig offen zu sein. Doch die Damen vom Bodensee taten sich mit dem gegnerischen Block schwer und vermochten kein einziges Sideout mehr zu verwerten. Nach einer Stunde und 45 Minuten mussten sich die Gäste mit 15:10 und somit mit nur einem Punktgewinn geschlagen geben.

Am Samstag, 11. Januar, um 18 Uhr, geht es im neuen Jahr für die erste Damenmannschaft des Pallavolo Kreuzlingen auswärts in St. Gallen mit der Meisterschaft weiter. Dann gilt es wieder, weitere Siege zu erkämpfen um ihr Ziel, die Aufstiegsspiele zu erreichen, zu schaffen.

Samstag, 21. Dezember, 14.15 Uhr.
Volley Toggenburg – Pallavolo Kreuzlingen  3:2 (12:25, 25:12, 18:25, 25:22, 15:10)
Rietstein, Wattwil. Dauer:  1h 45 min.
Schiedsgericht: Fischer, Häderli. Ca. 30 Zuschauer.
Kreuzlingen mit: K. Hollenstein (Captain), M. Iselin (Libera), N. Bollmann, N. Bollinger, C. Bürgi, N. Göldi, D. Hösch, R. Reiser, A. Riedler. L. Vetterli. Ohne: A. Bruggisser,  A. Hösch (beide verletzt). Coach: F. Strohm.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.