/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Ohne Einbruch in die Silvesternacht

Frauenfeld – Damit das neue Jahr ohne böse Überraschung beginnt, macht die Kantonspolizei Thurgau erneut auf die Tipps gegen Einbrecher aufmerksam.

(Bild: kb)

(Bild: kb)

Die Silvesternacht wird vielfach ausser Haus gefeiert, das kann Einbrechern die «Arbeit» erleichtern. Die Kantonspolizei Thurgau wird auch zum Jahreswechsel im Rahmen der Patrouillentätigkeit in Wohnquartieren Präsenz markieren. Gleichzeitig können aber auch die Bewohnerinnen und Bewohnern mit teils einfachen Massnahmen ihr Heim ein Stück sicherer machen.

Man kann Einbrecher beispielsweise in die Irre führen, indem Anwesenheit vorgetäuscht wird. Dazu gehört, dass man auch bei Abwesenheit Licht brennen lässt oder den Fernseher einschaltet. Auch Zeitschaltuhren oder Dämmerungsschalter, die das Licht automatisch steuern, können nützlich sein.

Wer die Wohnung oder das Haus verlässt sollte darauf achten, dass Fenster und Türen geschlossen und wenn möglich verriegelt sind. Auch auf das «Schlüssel legen» im Aussenbereich soll verzichtet werden.

Wer in seinem Wohnquartier Einbrüche, verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet, soll dies bitte sofort der Kantonspolizei Thurgau über die Notrufnummer 117 melden. Besonders hilfreich ist, wenn genaue Angeben zum Signalement der Täter (Anzahl, Kleidung, Statur, Fluchtrichtung, Fahrzeuge etc.) gemacht werden können.

Weitere Tipps gegen Einbrecher sind unter www.kapo.tg.ch/einbruch zu finden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.