/// Rubrik: Artikel

Mit Mut ins neue Jahr

Weinfelden – An der Jahresmedienkonferenz in Weinfelden präsentierte die BDP Thurgau ihre thematischen Schwerpunkte für 2014 und überraschte mit interessanten Plänen. Dank der Bildung verschiedener Fachkommissionen kann künftig das Knowhow der Parteimitglieder gezielt eingesetzt werden. Auf dem Programm steht zudem die Gründung der Jungen BDP Thurgau.

Unser Bild zeigt (v.l.) Roland A. Huber, Lukas Loehle, Pascal Bertschinger, Jürg Schumacher und Andreas Guhl. (Bild: zvg)

Unser Bild zeigt (v.l.) Roland A. Huber, Lukas Loehle, Pascal Bertschinger, Jürg Schumacher und Andreas Guhl. (Bild: zvg)

Bereits seit fünf Jahren politisiert die BDP Thurgau erfolgreich auf kommunaler und kantonaler Ebene. Um sich noch besser einzubringen und die verschiedenen Fachthemen zielgerichteter und vertiefter zu bearbeiten, schafft die Parteileitung Fachkommissionen. «So können wir vom grossen Wissen unserer Mitglieder profitieren», erklärt Pascal Bertschinger, Präsident der BDP Thurgau an der Jahresmedienkonferenz.

Ein besonderes Augenmerk legt die Parteileitung auf die Kommission Verkehr. «Hier gibt es grosses Verbesserungspotenzial», betont Jürg Schumacher, Vize-Präsident der BDP und Vorsitzender der Kommission Verkehr. Er belegt dies gleich mit Ideen für konkrete Sofortmassnahmen.

Langsamverkehr mehr beachten
Die BDP fordert, den Langsamverkehr der Radfahrer und der landwirtschaftlichen Fahrzeuge in der Planung besser zu berücksichtigen. Dazu benötigt es eine kostenneutrale Fachstelle, die innerhalb der Spezialfinanzierung Kantonaler Strassenbau realisiert werden könnte. Andreas Guhl, Fraktionspräsident, ist sich sicher: «Mit dieser Massnahme könnten wir die Unfallzahlen reduzieren und das bestehende Strassennetz optimal nutzen.»

Berufsbildung für alle
In der Kommission Bildung setzt sich Kantonsrat Roland A. Huber für Jugendliche und junge Erwachsenen mit Lerndefiziten ein. «Es ist wichtig, dass auch diese Menschen den Weg ins Berufsleben finden», so Huber. Deshalb hat er die Motion «Schaffung der gesetzlichen Grundlagen für ein niederschwelliges Berufsausbildungs-Angebot» initiiert. Diese Motion ist notwendig, da die bislang geltende Anlehre per 2014 aufgehoben und fehlen wird.

Junge BDP Thurgau
«Mit unserer zukunftsorientierten Politik ohne ideologische Scheuklappen kommen wir bei jungen Leuten gut an», sagt der 27-jährige Lukas Loehle, designierte Präsident der Jungen BDP Thurgau. Mit der Gründung der Jungpartei schafft die BDP ein Pool für Jungpolitiker zwischen16 und 35 Jahren. «Im Rahmen der Jugendkommission werden wir künftig auch Veranstaltungen für diese Zielgruppe organisieren», so Loehle.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.