/// Rubrik: Kultur

Ignazio Silone: «Fontamara»

Gottlieben – Im Rahmen von «Literatur am Donnerstag» lädt das Bodmanhaus in Gottlieben am 16. Januar zu einem Erzähltheater mit Matthias Peter. Auf die Bühne kommt der Roman «Fontamara» von Ignazio Silone.

Bodmanhaus Gottlieben. (Bild: www.bodmanhaus.ch)

Bodmanhaus Gottlieben. (Bild: www.bodmanhaus.ch)

Der italienische Schriftsteller Ignazio Silone beendete seinen Roman «Fontamara» 1930 im Schweizer Exil: Er schildert darin auf berührende Weise das Leben der «Cafoni», der armen Bauern in einem italienischen Dorf. Aus der Sicht der Cafoni wird berichtet, wie die Leute betrogen werden, wie der Faschismus sich etabliert und erster Widerstand sich regt. Zur Saisoneröffnung ein Stück fast vergessener Weltliteratur.

Matthias Peter ist Schauspieler und Leiter der Kellerbühne St. Gallen. Er hat aus dem Roman «Fontamara» eine Theaterfassung gemacht. Regie führt Nicole Knuth, bekannt vom Kabarettduo Knuth und Tucek.

Ignazio Silone: «Fontamara»
Erzähltheater mit Matthias Peter
Donnerstag, 16. Januar, 20 Uhr
Bodmanhaus, Am Dorfplatz 1, Gottlieben
Reservationen: sekretariat@bodmanhaus.ch oder Tel. 071 669 34 80
Weitere Infos: www.bodmanhaus.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.