/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Rückenwind für Kulturprogramm

Münsterlingen – Mit «Kultur in der Psychiatrie» wagte die Psychiatrie Münsterlingen im vergangenen Jahr ein Experiment, das von Erfolg gekrönt war: «Es hat sich gelohnt, diesen Effort zu betreiben», blickt der Ärztlicher Direktor Gerhard Dammann zurück.

Seraina Perini Allemann und Gerhard Dammann laden auch 2014 wieder zu «Kultur in der Psychiatrie». (Bild: Thomas Martens)

Seraina Perini Allemann und Gerhard Dammann laden auch 2014 wieder zu «Kultur in der Psychiatrie». (Bild: Thomas Martens)

Die Vorstellungen seien gut besucht gewesen, manche sogar ausverkauft. Für Dammann liegen die Gründe im einzigartigen Veranstaltungskonzept, das einen unterhaltenden Teil mit fachlichen Experten-Inputs aus dem Bereich der Psychiatrie verbinde.

Mit diesem Rückenwind startet «Kultur in der Psychiatrie» also ins zweite Jahr. Fünf Veranstaltungen sind übers Jahr verteilt, eine mehr als 2013. Kulturbeauftragte Seraina Perini Allemann hat auch diesmal wieder ein Programm zusammengestellt, das sich sehen und hören lassen kann. Den Auftakt macht am 8. März die Gruppe «BLISS» mit ihrem neuen A capella Comedy-Konzert «Die Premiere». Im Anschluss daran ist Gerhard Dammann im «Nach(t)gespräch» mit Bandmitglied Tom Baumann aus Bottighofen.

Es folgt am 30. April das Konzert mit «Popchor&band60plus Bodensee», einem Zusammenschluss von mehr als 100 Seniorinnen und Senioren aus dem Raum Kreuzlingen/Konstanz. Am 21. Mai widmet sich das Theater Knotenpunkt mit «Zum Wohl!» dem Umgang mit Alkohol bei Erwachsenen. Das beliebte Gartenfest steigt am 17. August.

Ballettabend als Höhepunkt
Höhepunkt ist für Seraina Perini Allemann der Ballettabend mit dem Bundesjugendballett aus Hamburg am 30. Oktober. Acht junge Tänzerinnen und Tänzer aus acht verschiedenen Ländern zeigen dabei ihr Können und bringen zudem ihre hohe Kunst eine Woche lang anderen Menschen aus der Region bei.

Den Abschluss bildet auch in diesem Jahr ein Kindermusical. Diesmal macht am 30. November «De Räuber Hotzenplotz» die Bühnen unsicher und das Expertengespräch geht der Frage nach, wie der Räuber als Kind auf die schiefe Bahn geraten konnte.

Der Vorverkauf startet am 1. Februar. Tickets bei www.pkm-kultur.ch, allen SBB-Verkaufsstellen, Hotelplan, Manor, Coop City und Kreuzlingen Tourismus, Tel. 0716723840.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.