/// Rubrik: Polizeimeldungen

Pistole war ein Radio

Konstanz – Weil er im Streit von einem 53 Jahre alten Mann angeblich mit einer Pistole bedroht wurde, rief am Samstag, gegen 11.30 Uhr, ein 29 Jahre alter Mann die Polizei zu Hilfe.

(Bild: tm)

(Bild: tm)

Der 29-Jährige bewohnt eine Wohnung in der Hoheneggstrasse. Eine 90 Jahre alte Wohnungsnachbarin klingelte bei ihm und sie gerieten in Streit. Dann rief die Frau ihren 53 Jahre alten Sohn, der sich in ihrer Wohnung befand, er soll mit der Pistole kommen. Als dieser mit der Pistole in der Hand erschien, flüchtete der 29-Jährige in seine Wohnung und alarmierte die Polizei.

Als die Polizei eintraf und das Gebäude umstellte, waren drei Knallgeräusche zu hören. Wie die Polizei später feststellte, handelte es sich bei der Pistole um ein Radio. Es war eine täuschend echt aussehende Nachbildung einer Pistole. Wodurch die drei Knallgeräusche entstanden konnte nicht geklärt werden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.