/// Rubrik: Leserbriefe

Wundern über Schlammschlacht

Kreuzlingen – Ich bin kaum der Einzige, der sich über die plötzlich ausgebrochene Schlammschlacht betreffend HNZB verwundert hat. (Text: Ernst Bucher, Physiker, Kreuzlingen)

Zumal, da ich mehr als sechs Mal in dieser Klinik als Patient «zu Gast» war und nur das Beste über die Qualität der Ärzteschaft und Personal aussagen kann, was auch durch eine offizielle  Kommission bestätigt wurde. Dass diese Klinik just zu einem Zeitpunkt in Verruf gebracht wird, wo sie einen Neubau in Münsterlingen plant, der von dem Liegenschafteninhaber mit üblen Methoden zu hintertreiben versucht wird (er hat angeblich in Münsterlingen extra einen Zusatzwohnsitz genommen, um Einsprache erheben zu können) lässt den Verdacht aufkommen, dass der/die Liegenschaftsbesitzer der HNZB die hintergründigen Drahtzieher dieser üblen Machenschaften sind, wohl in der Absicht, sich die Pfründe einer lukrativen Mieterschaft, wie der HNZB zu sichern.

Soweit mir die Namen bekannt sind, sind es  Leute, die nicht gerade mit finanziellen Problemen zu kämpfen haben! So sehr ich persönlich den Verlust dieser Klinik in Kreuzlingen bedaure, so sehr habe ich auch Verständnis für einen grosszügigeren Neubau, Konzentration und Anschluss an das Spital in Münsterlingen. Besonders beschämend ist für mich der Umstand, dass der gute Ruf der HNZB der sattsam bekannten unersättlichen Geldgier des Geld(un)adels geopfert wird. Noch immer haben diese Leute, die den Hals nie voll genug kriegen können, nicht gelernt, dass solche öffentlich ausgetragenen Schlammschlachten lauter Verlierer in der Arena zurücklassen, statt lauter Gewinner in einem fairen Kompromiss!

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.