/// Rubrik: Sport

Pallavolo Kreuzlingen sicher in den Play-Offs

Volleyball – Die 1. Liga- Damen von Pallavolo Kreuzlingen sind nach zwei Siegen am Wochenende nicht mehr vom 1. Platz zu verdrängen und sind somit bereits drei Runden vor Schluss sicher für die Play- Offs um den Aufstieg in die Nationalliga B qualifiziert. (Text: Ramona Reiser)

Die Kreuzlinger Volleyball-Damen sind zurzeit Spitze. (Bild: zvg)

Die Kreuzlinger Volleyball-Damen sind zurzeit Spitze. (Bild: zvg)

Am Freitag Abend startete das Team im Birch in Zürich gegen den Tabellenvorletzten Volero Zürich stark ins Spiel. Vor allem im Block und der Verteidigung war man den jungen Talenten überlegen. Immer wieder waren es Serviceserien, die den Unterschied am Ende des ersten Satzes sehr deutlich ausfallen liess. Mit 25:10 wurde man der Favoritenrolle gerecht.

Im zweiten und im dritten Satz liessen die Spielerinnen vom Bodensee aber stark nach. Schon zu Beginn war man aufgrund vieler Eigenfehler jeweils deutlich im Rückstand. Am Ende der beiden Durchgänge zeigte sich aber immer wieder die Klasse der Mannschaft. So kämpfte man sich wieder heran und konnte in der Schlussphase der Sätze an den Gegnerinnen vorbeiziehen. 25:23 und 27:25 lauteten die Satzresultate zum 3:0- Sieg.

Zweiter Sieg am Samstag
Am Samstag ging es für den unangefochtenen Tabellenführer gleich weiter gegen einen Kontrahenten aus der oberen Tabellenregion. Mit Dynamo SeeWy reiste ein starkes Team aus dem Aargau an den Bodensee. Im Rahmen des Super Volley Day’s im Remisberg in Kreuzlingen begann die Mannschaft um Captain Hollenstein wieder sehr stark. Angespornt durch einen klaren 3:0- Erfolg der zweiten Damenmannschaft gegen Arbon im vorhergehenden Spiel waren es wiederum starke Service und die Eigenfehler der Gegnerinnen, die das Team in Führung gehen liess. Anschliessend entwickelte sich ein unterhaltsames Spiel und der erste Satz ging mit 25:18 an die Gastgeberinnen. Vor allem gegen die Angriffe der jungen Diagonalangreiferin Hösch fanden die Aargauerinnen kein Mittel.

Im zweiten Satz konnten die Kreuzlingerinnen aber wie schon gegen Zürich die Konzentration nicht hochhalten. In der Mitte des Satzes waren es die Gäste, die das Spieldiktat übernahmen und immer wieder durch platzierte Angriffe punkteten. Zwar konnte man wieder aufholen, aber es reichte nicht mehr. Somit ging der Satz mit 23:25 verloren. Die Sätze drei und vier waren dann eine sehr klare Angelegenheit und die Kreuzlinger Volleyballerinnen gewannen dank einer tollen Leistungssteigerung mit 25:11 und 25:9.

Auf dem Weg in die Nationalliga B
Durch die Siege am Wochenende ist das Kreuzlinger 1. Liga-Team nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen. Damit spielt man Anfang März im Play-Off-Halbfinale vermutlich gegen Volley Luzern Nachwuchs. Die kommenden Wochen mit den letzten zwei Partien der Qualifikationsrunde wird das Team um Coach Frieder Strohm dafür nutzen sich nochmals gut zu regenerieren und technisch, wie auch taktisch konzentriert zu arbeiten.

Trotz vieler Trainingseinheiten werden aber auch teambildende Massnahmen auf dem Programm stehen. Wer das 1. Liga- Team auf dem Weg in die zweithöchste Spielklasse nochmals unterstützen will, hat am 22.02. 2014 die Chance dazu. Um 16.00 Uhr steht das Derby gegen den VBC Aadorf auf dem Programm.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.