/// Rubrik: Artikel

Rock und Bluesrock aus Konstanz

Kreuzlingen – Am Samstag, 15. Februar, ab 21 Uhr, bringt «schwesetrgaby» Coverversionen von einigen Grössen aus den 1970er Jahren auf die Bühne des Z88.

(Bild: zvg)

(Bild: zvg)

Das Konstanzer Trio interpretiert die rockigen 1970er, bringt den zeitlosen Bluesrock rüber und versetzt das Publikum in eine Zeit zurück, wo handgemachter, rauer und erdiger Rock die Massen in Bewegung gebracht hat. «schwestergaby» hat bis auf wenige Ausnahmen keine eigenen Songs im Repertoire.

Die Band hat sich auf das eigenständige Interpretieren von Grössen wie den Rolling Stones, ZZ Top, Eric Clapton, Aynsley Lister, The Beatles, Free oder Bad Company konzentriert. Viel Spass hat «schwestergaby» daran, Perlen aus den 70ern auf eigene Art zum Glänzen zu bringen. Es gibt einen Gitarristen in der Band, der gerne wie wild Soli improvisiert, Bass und Drum treffen präzise den Groove von damals und nicht zu vergessen: Die markante Röhre eines Sängers, der immer singen musste, weil kein anderer da war, und ganz wichtig: Genau das will das Publikum hören! «Schwestergaby» sind: Gaby Wunderlich, bass; Roy File, drums und Klaus Wilsrecht-Zahn, gitarre und voc.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.