/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Tennisprofis am Bodensee

Tennis – Alle Tennisfreunde der Region können sich ab morgen Samstag acht Tage lang auf spannende Matches in Kreuzlingen freuen. Mit dem ITF Women’s Circuit gastiert eines der drei grössten Schweizer Tennisturniere am See.

Freuen sich auf spannende Tennistage in Kreuzlingen (v.l.): Werner Sauter, Stellvertretender Turnierdirektor, Alwin Peter vom Hauptsponsor UBS, CEO Bernhard Hochstrasser, Lokalmatadorin Chiara Grimm und Turnierdirektor Ralph Zepfel. (Bild: Thomas Martens)

Freuen sich auf spannende Tennistage in Kreuzlingen (v.l.): Werner Sauter, Stellvertretender Turnierdirektor, Alwin Peter vom Hauptsponsor UBS, CEO Bernhard Hochstrasser, Lokalmatadorin Chiara Grimm und Turnierdirektor Ralph Zepfel. (Bild: Thomas Martens)

CEO Bernhard Hochstrasser gibt sich durchaus selbstbewusst: «Gegenüber 2013 haben wir dieses Jahr nochmals einen Sprung nach vorne gemacht.» Nicht zuletzt dank Alwin Peter von der UBS Kreuzlingen, welche auch diesmal wieder Hauptsponsor ist.

Mit 50 Weltranglistenpunkten für die Siegerin und einem Preisgeld von insgesamt 25000 US-Doller strahlt das Turnier international eine grosse Attraktivität aus. Und auch die Wertigkeit wurde höher. Gemäss Turnierdirektor Ralph Zepfel habe es über 300 Anmeldungen aus 16 Nationen gegeben. Doch nur 52 können für das hochkarätige Damenturnier berücksichtigt werden, 32 für die Qualifikation, 20 fürs Hauptfeld. Darunter als Bestplatzierte die Serbin Aleksandra Krunic (WTA 152).

Zwei Thurgauerinnen mit dabei?
Im Idealfall könnten auch zwei junge Lokalmatadorinnen direkt ins Hauptfeld einziehen. Wie Zepfel mitteilt, bekomme Chiara Grimm eine Wildcard, wenn sie ihre Bauchmuskelverletzung auskuriert hat. Ansonsten käme Nina Stadler in den Genuss. Die 18-jährige spielt derzeit noch ein Turnier in Stockholm. Die Kirchbergerin könnte aber auch als «Special Example» direkt in die Runde der letzten 32 kommen.

Die Qualifikation beginnt am Samstag, 15. Februar, um 10 Uhr, mit einem Feld aus 32 Spielerinnen. Am Montag, 17. Februar, startet um 11.30 Uhr die Hauptrunde. Das Finale ist am Sonntag, 23. Februar, um 12 Uhr terminiert, die Siegerehrung um 14 Uhr. «Hierfür haben wir extra Glastrophären anfertigen lassen», freut sich CEO Hochstrasser.

Beste Bedingungen
Um den Tennisfans beste Bedingungen und Sicht auf die beiden Plätze in der Tennishalle am See zu bieten, wurde dieses Jahr eine neue Tribüne mit 200 Plätzen installiert. Und am Dienstag gibt es ein ganz besonderes Angebot für alle Frauen – sie erhalten ab 18 Uhr zur «Ladies Night» freien Eintritt.

Weitere Infos zu den Teilnehmerinnen und zum Zeitplan unter www.tennisamsee.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.