/// Rubrik: Leserbriefe

Fasnächtliches zu Kreuzlinger Verkehrsproblemen und Projekten

Kreuzlingen – Die Kreuzlinger Verkehrsprobleme und noch andere hochtrabende Projekte könnten mit einer einfachen Massnahme gelöst werden: (Ruedi Anderegg)

Ihr Narren übernehmt am «Schmutzige Dunnschtig» das Konstanzer Rathaus und die Altstadt und deklariert als neue Grenze den Rhein! Ab sofort wäre kein Einkaufstourismus mehr in der Altstadt und die parkplatzsuchenden Ausserschweizer müssten sich anderweitig umschauen. Den Bushof könnte man idealerweise auf dem Döbele-Platz planen, ein neues Stadthaus wäre auch nicht nötig – in der Altstadt hat es ja ein schönes, repräsentatives Rathaus, das sicher auch den Ansprüchen eines amerikanischen Botschafters gerecht würde.
Das Lago wäre auch überflüssig und könnte umgebaut werden – dort hätte es sicher Platz für eine 50-Meter Schwimmhalle und die Philharmonie braucht doch auch eine Konzerthalle. Und alle wären froh – Ho Narro.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.