/// Rubrik: Region

Grossartige Stimmung im Gaudiloch

Güttingen – Vergangenes Wochenende fand in Güttingen einmal mehr der Maskenball im Gaudiloch statt. An zwei Abenden verwandelte sich die MZH Rotewis in eine bunte Partylocation. Die Veranstaltung ging friedlich aber trotzdem sehr stimmungsvoll wie kaum je zuvor über die Bühne.

(Bild: zvg)

(Bild: zvg)

Bereits seit mehreren Jahren wird am Freitag mit den erfahrenen Fasnächtlern gestartet. Die Ü30er scheuten auch dieses Jahr keine Mühen bei ihren Verkleidungen und fanden zahlreich den Weg in die MZH Rotewis. Viele bekannte Gesichter aus dem Dorf sorgen jeweils für einen stimmungsvollen Abend. Den Höhepunkt bildet dabei die Maskenprämierung um Mitternacht. Ob als Guggenmusik, Facebook, Herzzentrum oder als Cowboys – die Jury hatte die Qual der Wahl.

Nach der Preisverleihung leerte sich die Halle nach und nach und ein gelungener Auftakt ins Fasnachtswochenende in Güttingen war Geschichte.

Grosser Andrang beim Maskenball
Am Samstagabend dann stand der legendäre Maskenball im Gaudiloch an. Von nah und fern pilgerte das Partyvolk in die MZH Rotewis. Bereits lange vor Mitternacht schien die Halle und das angrenzende Zelt aus allen Nähten zu platzen. Die originellsten Kostüme und die grösste Gruppe wurden wie immer mit einem Preis geehrt. Doch wer gedacht hat, nach der Maskenprämierung sei Schluss mit der Party sah sich gewaltig getäuscht. Bis in die Morgenstunden tanzten die Fasnachtsbegeisterten zu den Beats von the fr@ts und diversen Guggenmusiken.

Alles in allem war der 34. Maskenball so erfolgreich wie noch kaum in jüngster Vergangenheit. Insgesamt verzeichneten die Organisatoren alleine an diesem Abend knapp 1400 Gäste. Dazu kam, dass die Stimmung jederzeit grossartig aber trotzdem friedlich war. Besonders die aufwendige Dekoration und die Liebe zum Detail sorgten auch in diesem Jahr für durchwegs positives Feedback. Die Organisatoren werden alles daran setzen, auch am 6. und 7. Februar 2015 ein ähnlich gelungenes Gaudiloch auf die Beine zu stellen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.