Archiv für den Monat: März 2014

60’000 Franken für Jubiläums-Kunst

Konstanz – Zur Förderung der freien Kultur in Konstanz während des Konziljubiläums wurde der Kunstfonds Konzil der Stadt Konstanz geschaffen. Er fördert Vorhaben im Bereich der Kunst und Kultur während des Konziljubiläums 2014 bis 2018 und sichert eine zeitgenössische künstlerische Auseinandersetzung mit dem Konstanzer Konzil. Er ist jährlich mit mindestens 60'000 Franken dotiert.

Unter dem Motto «Europa zu Gast» dient dieser Fonds der Förderung von Kulturprojekten, die Orte und Möglichkeiten der (inter-)kulturellen Begegnung schaffen. Er unterstützt kreative Prozesse in der Zusammenführung von Kulturschaffenden mit Menschen und Besuchern in dieser Stadt. Über die geförderten Projekte soll darüber hinaus ein kultureller Transfer ermöglicht und grenzüberschreitendem …
* Weiterlesen…

Kreuzlinger Schachspieler an der Spitze der NLB

Schach – Am Wochenende reisten die Bodanesen zum heiklen Auswärtsmatch NLB nach Luzern und gewannen deutlich. Nach zwei Runden steht man jetzt an der Spitze der NLB.

Die Innerschweizer traten leicht geschwächt an. Die Thurgauer liessen erwartungsgemäss nichts anbrennen und verfolgten ihre Zielvorgabe konsequent, die da heisst: Wiederaufstieg in die NLA. Der Match wurde mit 5.5 : 2.5 sogar noch deutlicher gewonnen als erwartet; in zwei Runden mussten die Thurgauer damit noch keine einzige Niederlage einstecken. Damit …
* Weiterlesen…

Offene Baustelle im Altbau der Rosenegg

Kreuzlingen – Am Samstag, 5. April, 11 bis 14 Uhr informieren Architekt und Baukommission zu den Restaurierungsarbeiten im Museum Rosenegg.

Das Museum wird saniert. (Bild: archiv)

Seit anfangs des Jahres sind im Altbau der Rosenegg die Restaurierungsarbeiten im Gang. Zunächst war der Restaurator mit seinem Team damit beschäftigt, Wände und Decken vom  Pilzbefall zu reinigen. Details sind sichtbar geworden, die erahnen lassen, was für ein Bijou hier wieder erstehen …
* Weiterlesen…

Mitgliederzuwachs und gelungene Turniere

Tennis – Die 30. Generalversammlung des TC Hörnli fand am 11. März im Centro Italiano statt. 39 Mitglieder durfte Präsident René Oeggerli begrüssen. (Liliana Ribezzi )

(Bild: pixelio)

Die Versammlung wird nach einem feinen Apéro eröffnet. Beim Jahresrückblick verweist René Oeggerli auf drei Hauptfaktoren der Tennissaison 2013. Durch die Auflösung des TC Seeburg, sind die meisten Mitglieder dieses Vereins in den TC Hörnli eingetreten. Dadurch erhöht sich unsere Anzahl der Interclub-Mannschaften auf insgesamt 31, nämlich …
* Weiterlesen…

Thermen-Trio knackt Millionenmarke

Konstanz – Sie sind der Inbegriff des Wohlfühlens und der Entspannung: Die drei Thermen in Konstanz, Überlingen und Meersburg haben sich als «ThermenTrio vom Bodensee» einen Namen gemacht. Nun warten sie mit einem neuen Rekord auf, erstmals sind über eine Million Besucher in die Bäder gekommen, 2013 waren es 1'065'084.

(Bild: zvg)

Damit gehört das Trio nach dem Europapark Rust, den Bodensee-Schiffsbetrieben, der Blumeninsel Mainau und den Konstanzer Bädern zu den wichtigsten Freizeitangeboten im südwestdeutschen Raum. Bisheriges Spitzenjahr war 2011 mit 989’291 Badegästen, 2012 waren es 965’464.

In schönster Lage direkt am Ufer des westlichen Bodensees laden drei moderne Thermal- …
* Weiterlesen…

Mit der vhs Grenzen erkunden

Konstanz/Kreuzlingen – Der Semesterschwerpunkt der vhs dreht sich um das Thema «Grenze». Bei drei Veranstaltungen können Interessierte Grenzen und ihre Bedeutung direkt erfahren.

Die Kunstgrenze. (Bild: zvg)

Am 8. April stellen Hellmut Schöwe, und Rolf Müller, die Leiter Gemeinschaftszollanlage Konstanz-Kreuzlingen, von 9.30 bis 11.30 Uhr vor, wie hier Deutsche und Schweizer Behörden eng zusammenarbeiten. Der Rundgang vor Ort bietet einen Blick in die Geschichte, die Grenzverhältnisse und hinter die Kulissen und erklärt, …
* Weiterlesen…

Vertragsverlängerung für Christoph Nix

Konstanz – In der Gemeinderatssitzung vergangene Woche hat die Stadt Konstanz den 2016 auslaufenden Vertrag mit Intendant Prof. Dr. Christoph Nix um vier Jahre bis 2020 verlängert.

«Das ist eine gute Entscheidung. Ich freue mich, dass Christoph Nix dem Stadttheater noch viele Jahre erhalten bleibt. Christoph Nix ist das Aushängeschild des Stadttheaters und ein wichtiger Impulsgeber für das kulturelle Leben in unserer Stadt«, so Oberbürgermeister Uli Burchardt.

Christoph Nix schätzt den übergreifenden Rückhalt der Fraktionen und der Stadt: …
* Weiterlesen…

Jungdirigenten erreichen Höchstleistung mit der Südwestdeutschen Philharmonie

Kreuzlingen – Eine Woche lang konnten sich fünf Studenten des Dirigierworkshops der Zürcher Hochschule der Künste(Leitung Johannes Schlaefli)teilen in das Einüben eines Konzertprogramms zusammen mit der Südwestdeutschen Philharmonie. Am letzten Freitag fand dann das Abschlusskonzert in der Aula der PMS statt. (Jörg Engeli)

(Symbolbild: Rainer Sturm / pixelio.de)

Man spürte es gleich von Beginn an: Das Orchester war zu Bestleistungen in Ausdrucksstärke und Präzision des Zusammenspiels bereit. Sehr geschickt war das Programm gewählt. Jeder Dirigent konnte in den charaktervollen Kompositionen seine Ideen verwirklichen.

Zu Beginn erklang unter kundiger, einfühlsamer Leitung von Corinna Niemeyer …
* Weiterlesen…

Ja zum Gripen – Krippen und Gripen

Leserbrief – Die Armee garantiert unsere Sicherheit und schafft damit eine wesentliche Voraussetzung für unsern demokratischen Rechtsstaat und unseren Wohlstand. (Urs Ehrbar, Ermatingen)

(Bild: pixelio)

Sie kann aber im Falle eines Einsatzes ihre Aufgabe nur erfüllen, wenn sie durch eine moderne Luftwaffe unterstützt wird. Mit einem Ja zum Gripen am 18. Mai sorgen wir dafür, dass die «F 5 Tiger» – Kampfjets durch 22 Kampfflugzeuge ersetzt werden, welche den heutigen Anforderungen entsprechen …
* Weiterlesen…

Kräfte in der Tabakprävention bündeln

Frauenfeld – Mit verschiedenen Aktionen, Projekten und Massnahmen soll im Kanton Thurgau der Einstieg in den Tabakkonsum verhindert sowie der Ausstieg und der Schutz vor Passivrauchen gefördert werden. An einer Kick-off-Veranstaltung des kantonalen Tabakpräventionsprogramms 2014 – 2017 haben sich die Akteure zum Ziel gesetzt, sich zu vernetzen, die Aktionen gemeinsam zu koordinieren und die Qualität zu sichern.

Regierungsrat Bernhard Koch wünschte den Projektverantwortlichen des kantonalen Tabakpräventionsprogramms gutes Gelingen. Im Bild v.r.n.l.: Regierungsrat Bernhard Koch, Monika Imhof (Lungenliga), Rebecca Leins (kantonsärztlicher Dienst) und Judith Hübscher Stettler (Beauftragte für Gesundheitsförderung, Prävention und Sucht im kantonsärztlichen Dienst). (Bild: zvg)

Im Kanton Thurgau laufen seit Jahren erfolgreiche Tabakpräventionsprojekte, geleitet von …
* Weiterlesen…