/// Rubrik: Artikel | Polizeimeldungen

Diverse Körperverletzungen an Konstanzer Fasnacht

Konstanz – Am Fasnachtswochenende in Konstanz kam es zu diversen Körperverletzungen. In einem Fall sucht die Polizei noch nach dem Täter.

Eine junge Frau wurde mit einer abgebrochenen Bierflasche gefährlich am Hals verletzt. (Bild: pan /pixelio.de)

Eine junge Frau wurde mit einer abgebrochenen Bierflasche gefährlich am Hals verletzt. (Bild: pan /pixelio.de)

Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen unbekannten Täter, der in der Nacht zum Sonntag, gegen 01.15 Uhr in einer Konstanzer Gaststätte in der Hussenstrasse von hinten eine Bierflasche ins Gesicht eines 26-Jährigen Gastes schlug. Der Mann, der asiatischer Herkunft sein soll, flüchtete anschliessend mit seinem Begleiter aus dem Lokal. Der Geschädigte erlitt durch den
Schlag diverse Verletzungen, die er aber nicht im Krankenhaus behandeln lassen wollte. Personen, die Hinweise zur Identität des Täters geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel. +49 7531 9950, in Verbindung zu setzen.

Stichwunde am Hals
Ebenfalls eine Bierflasche war bei einer gefährlichen
Körperverletzung im Spiel, die eine 23-Jährige Frau in der Nacht zum
Sonntag, gegen 03.15 Uhr in einer Konstanzer Diskothek im
Industriegebiet beging. Die Tatverdächtige war aus bislang
unbekannter Ursache mit einer 21-Jährigen Frau in Streit geraten, in
dessen Verlauf sie mit einer abgebrochenen Bierflasche ihrer
Kontrahentin eine Stichwunde am Hals zufügte. Die verletzte Frau
musste im Krankenhaus sofort behandelt werden, befand sich jedoch
nicht in Lebensgefahr.

Ohrfeige an der Bushaltestelle
Wegen Körperverletzung hat sich ein 21 jähriger Mann zu
verantworten, der in der Nacht zum Sonntag, gegen 4 Uhr beim
Bahnhof auf einen 25-Jährigen einschlug. Der Tatverdächtige, der sich
in Begleitung von drei weiteren Personen befand, hatte zunächst an
der Bushaltestelle Bahnhof den 25-Jährigen und dessen Begleiter
angepöbelt. Als die beiden Männer daraufhin zu Fuss in Richtung
Bahnhofplatz gingen, folgte ihnen der 21-Jährige und versetzte dem
25-Jährigen zunächst eine Ohrfeige, ehe er den Mann mit einem
Fausthieb niederschlug. Gegen 05.15 Uhr konnte der mutmassliche Täter
von der Polizei vorläufig festgenommen werden, nachdem ihm der
Geschädigte erneut begegnet war.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.