/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

In Hausmauer geprallt

Sulgen - Ein alkoholisierter Autofahrer verursachte in der Nacht zum Donnerstag in Sulgen einen Selbstunfall und wurde verletzt. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

(Bild: tm)

(Bild: tm)

Ein 21-jähriger Autolenker fuhr kurz nach Mitternacht auf der Weinfelderstrasse von Bürglen her nach Sulgen. Gemäss den Abklärungen der Kantonspolizei Thurgau verlor er im Ochsen-Kreisel die Kontrolle über sein Fahrzeug, überfuhr die Rabatte und prallte in die Hausmauer einer Liegenschaft an der Romanshornerstrasse. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Der Unfallverursacher verliess anschliessend die Unfallstelle zu Fuss und konnte zu einem späteren Zeitpunkt von der Kantonspolizei Thurgau angehalten werden. Er musste mit unbestimmten Verletzungen durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Weil der Mann angetrunken war, wurde im Auftrag der Staatsanwaltschaft Bischofszell eine Blutprobe angeordnet.

Der genaue Ablauf des Verkehrsunfalles ist noch unklar, insbesondere klärt die Kantonspolizei Thurgau ab, ob noch weitere Fahrzeuge am Unfall beteiligt waren.

Zeugenaufruf
Wer Angaben zum Unfall machen kann oder Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Sulgen unter Tel. 071 221 43 60 zu melden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.