/// Rubrik: Artikel | Region

Entwicklungshilfe – ein Erfolgsmodell?

Peter Baumgartner, langjähriger Afrika-Korrespondent, referiert im Martinshaus in Altnau über Sinn und Unsinn von Entwicklungshilfe.

EntwicklungshilfeDieser Tage lag im Briefkasten ein Aufruf der Landeskirchen für mehr Gerechtigkeit zwischen Süden und Norden. Immer mehr Menschen fragen sich allerdings, ob öffentliche und private Entwicklungshilfe einen nachhaltigen Beitrag zur Armutsverminderung leistet. Landet dieser nicht allzu oft in den Taschen korrupter Politiker oder wird für Projekte eingesetzt, an denen hauptsächlich westliche Firmen verdienen?

Peter Baumgartner, seit vielen Jahren in Nairobi wohnhaft, wird im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung eine kritische Bilanz über die Wirkung von Entwicklungshilfe in Afrika ziehen. Nebst ihm werden Daniela Jost sowie Anja und Simon Neuhaus über ihre Erfahrungen als Entwicklungshelfende in Tansania und im Tschad berichten. Die anschliessende Podiumsdiskussion wird dann mit Beteiligung von Sara Baumann vom HEKS der Frage nachgehen, ob Spenden der Entwicklungshilfe wirklich Nutzen stiftet oder eher der Gewissensberuhigung dient. Die durch den Altnauer Treff organisierte Veranstaltung findet am 24. März um 19.30 Uhr im Martinshaus direkt neben der katholischen Kirche in Altnau statt.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.