/// Rubrik: Kultur

Lesungen in der Privatwohnung

Kreuzlingen – Anregende Literatur in Verbindung mit dem persönlichen Flair wie in der eigenen Stube zu Hause – diese Kombination fasziniert jedes Jahr Literaturbegeisterte. Zusammen mit dem Stadtmarketing Konstanz bietet die Kreuzlinger Gesellschaft für Musik und Literatur, GML, dieses besondere Erlebnis an.

Lesung mit Ralf Beckord aus dem vergangenen Jahr. (Bild: zvg)

Lesung mit Ralf Beckord aus dem vergangenen Jahr. (Bild: zvg)

In Privatwohnungen, in einer Praxis oder in der alten Apotheke tragen Schauspieler vergnügliche, brandaktuelle oder tiefgründige Literatur vor. Unter den Interpreten befinden sich vor allem Schauspieler des Konstanzer Stadttheaters, aber auch der Theaterintendant Christoph Nix mit «Die Flucht» von Jesús Carrasco, einer literarischen Neuentdeckung Spaniens, oder Friederike Pöschel mit nostalgischen Erzählungen «Dunkle Alleen» des russischen Literaturnobelpreisträgers von 1933, Ivan Bunin.

Vier Frauen lesen
Erfreulicherweise lesen in den neun Kreuzlinger Haushalten vier Frauen, darunter auch Astrid Keller, die Ausschnitte von Andrea Gersters Buch «Dazwischen Lilli» vorträgt. Der Genuss dieser Lesungen besteht unter anderen darin, dass professionelle Vortragende die besten Ausschnitte eines Buches zu einer äusserst kurzweiligen literarischen Schau zusammentragen, die kein anderes Medium bieten kann.

Am Sonntag, 16. März, um 18 Uhr öffnen sich die privaten Türen zu der genussvollen Soirée, die oft sogar im Fauteuil mit einem Glase Wein genossen werden kann. Wenn nicht, so besteht anschliessend im Hotel Kreuzlingen die Gelegenheit, sich bei einem erfrischenden Glas oder Häppchen mit den Vortragenden, Gastgebern und Gästen auszutauschen. Jeder Eintritt berechtigt an der anschliessenden Salon-Nacht zu einem Apéro. Die Anmeldung geht so: Man wählt eine Lesung nach eigenem Wunsch, kauft das Ticket, und erfährt dann, wo die Lesung stattfindet.

Tickets zu «Literatur in den Häusern» in der Papeterie Bodan (Laden im Erdgeschoss), Tel. 071 672 11 12 oder papeterie@bodan-ag.ch. Weitere Informationen auf www.literatur-in-den-haeusern.de

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.