/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Nach Selbstunfall weitergefahren

Kreuzlingen – In der Nacht zum Samstag verursachte ein Autolenker in Kreuzlingen zwei Unfälle und fuhr danach weiter. Die Kantonspolizei sucht Zeugen.

(Bild: archiv)

(Bild: archiv)

Gemäss den bisherigen Abklärungen der Kantonspolizei Thurgau kollidierte ein Lenker mit seinem Auto gegen 2.45 Uhr auf der Schulstrasse mit einem abgestellten Fahrzeug und danach auf der Remisbergstrasse mit einem Gartenzaun. Anschliessend fuhr der Verursacher weiter, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.

Der gesuchte Wagen konnte kurze Zeit später durch die Kantonspolizei Thurgau am Wohnort des mutmasslichen 26-jährigen Unfallverursachers festgestellt werden. Es wurde niemand verletzt, der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf mehrere tausend Franken.

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Kreuzlingen musste sich der 26-Jährige einer Blutprobe unterziehen. Sein Führerausweis wurde durch die Kantonspolizei Thurgau zuhanden der Administrativbehörde eingezogen.

Zeugenaufruf
Wer Angaben zu den Unfällen und zum fehlbaren Lenker machen kann, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Kreuzlingen unter Tel. 071 221 40 00 zu melden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.