/// Rubrik: Sport

Erfolgreichste Schweizer Meisterschaft in der Clubgeschichte

Schwimmen – Chiara Strickner (Jhg. 00), Lara Grüter (Jhg. 98), Severin Hummer, Aleksi Schmid und Patrik Schwarzenbach (alle Jhg. 96) lieferten tolle Ergebnisse an der Schweizer Meisterschaft 2014 im Schwimmen in Zürich-Oerlikon ab.

Aleksi Schmid holte zwei Schweizermeistrtitel, einen Vize und ein Mal Bronze. (Bild: zvg)

Aleksi Schmid holte zwei Schweizermeistertitel, wurde Vizemeister über 100m Rücken und gewann Bronze. (Bild: zvg)

Die offene Meisterschaft auf der 50m-Bahn des Hallenbad Oerlikon begannen gleich am ersten Tag mit einem Paukenschlag. Aleksi Schmid (Jhg. 96) unterbot schon im Vorlauf über 50m Schmetterling die JEM-Limite und qualifizierte sich damit für den internationalen Höhepunkt im Sommer in Dordrecht (NED). Im Finale wurde er erster Kreuzlinger Schweizer Meister im Schwimmen in der offenen Klasse seit 1986, sprich seit 28 Jahren! Dazu muss Man sagen, dass er leider den Start verschlafen hat und trotz einer Blockzeit von 0,89 Sek. noch das Rennen für sich entscheiden konnte.

Aber damit nicht genug, auch Patrik Schwarzenbach (Jhg. 96) erfüllte bereits im Vorlauf über 200m Brust die JEM-Norm und qualifizierte sich erfolgreich. Im Finale steigerte er sich und erfüllte sogar die Junioren-Limite für die offenen Europameisterschaften in Berlin (GER) und wurde zudem Schweizer Vizemeister. Er ist aktuell für die EM vorselektioniert und steht zudem in der Selektionsliste für die Youth Olympic Games in Nanjing (CHN), dank seiner starken Leistung über 200m Brust, an 2. Stelle.

Mit solch einem fulminanten Auftakt in eine Meisterschaft zu starten macht allen Beteiligten viel Spass, dennoch galt es den Fokus für die folgenden drei Tage nicht zu verlieren und weiter für die Erreichung der selbstgesteckten Ziele zu kämpfen. Dies gelang den Kreuzlingern, auch dank hervorragender Rahmenbedingungen, glänzend. An dieser Stelle noch einen herzlichen Dank an Kirsi Schmid für das hochprofessionelle Arrangement mit Unterkunft und Verpflegung!

Aleksi Schmid überaus erfolgreich
In den folgenden drei Tagen holte sich Aleksi Schmid einen weiteren Schweizermeistertitel über 100m Schmetterling, den Vizemeister über 100m Rücken, sowie eine Bronzemedaille über 200m Rücken. Aleksi erfüllte zudem noch über 200m Freistil und über 100m Schmetterling die JEM-Limite. Aufgrund seiner Leistungen wurde Aleksi schliesslich auch zu dem, in zwei Wochen anstehenden, Multinations Schwimmfest aufgeboten. Er wird dort die Schweizer Farben vertreten. Ausserdem hat er noch eine 2. Qualifikationschance für die EM in Berlin, welche er angesichts der hervorragenden Ergebnisse dieser SM sicher noch wahrnehmen wird. Patrik Schwarzenbach sicherte sich noch eine Bronzemedaille über 50m Brust und erschwamm die JEM-Limite über 100m Brust.

Die SCK Athleten gingen 26 Mal an den Start und schwammen in 14 Finalläufe (54 Prozent). Dabei erzielten sie bei 20 Starts neue persönliche Bestzeiten (77 Prozent) und verfehlten lediglich bei fünf Starts ihre eigenen Bestmarken (19 Prozent). Aleksi Schmid und Patrik Schwarzenbach erfüllten fünf JEM-Limite, sowie eine EM-Limite, zudem schwamm sich Patrik auf die Selektionsliste für die YOG und Aleksi wurde für die Multinations selektioniert. Beide holten für den SCK zwei Gold-, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen, womit der SC Kreuzlingen im Medaillenranking den starken 5. Platz belegt. Darüber hinaus erzielte das Team noch vier 4. Plätze und zwei 5. Plätze.

Somit war dies die erfolgreichste offene Schweizer Meisterschaft im Schwimmen in der Clubgeschichte!

Die Ergebnisse können hier eingesehen werden unter.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.