/// Rubrik: Artikel | Topaktuell

FCK spielt gegen Leader

Kreuzlingen – Nach der überraschenden Niederlage beim Tabellenletzten FC Mels will sich der FC Kreuzlingen am Samstag mit einer kämpferischen Leistung gegen den Tabellenführer so teuer wie möglich verkaufen.

(Bild: Gaccioli)

(Bild: Gaccioli)

Eine ausgezeichnete Leistung wird der FC Kreuzlingen auf den Rasen legen müssen um gegen den Tabellenführer aus dem Rheintal punkten zu können. Nicht leichter wird die Situation durch das krankheitsbedingte fehlen von dem vielleicht wertvollsten FCK-Akteur Uwe Beran. Nicht wenige Zuschauer sind der Meinung, dass dieser auch zwei Ligen höher spielen könnte. Ebenfalls unsicher ist der Einsatz von FCK-Spielmacher Piero Saccone und Verteidiger Damian Gimenez, angeschlagen sind auch die beiden Stürmer Stavros Simtsakis und Antonio Mihaylov, Samuel Strauss und der Stammspieler Jens Strohm. Keine leichte Aufgabe also für das Team von ex-Bundesligaspieler Kristijan Djordjevic. Ausgerechnet in dieser Situation kommt also der um die Meisterschaft und den Aufstieg in die 1. Liga spielende FC Widnau mit dem besten Goalgeter der 2. Liga Interregional Andreas Lo Re, welcher bereits 15 Treffer in der laufenden Spielzeit verbuchen konnte. Sturmpartner Sahin Irisme ist mit 13 Treffern ebenfalls ein Spitzenstürmer. Der langjährige FCK-Abwehrchef Marco Wagner und das junge Kreuzlinger Torwarttalent Luca Schmid wird ein heisser Abend im Hafenareal bevorstehen.

Meisterschaft 2. Liga Interregional
Samstag, 12. April 2014, 17.45 Uhr, Hafenareal Kreuzlingen
FC Kreuzlingen – FC Widnau

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.