/// Rubrik: Kultur

Kunstpreis für Simone Kappeler

Konstanz – Die Schweizer Fotografin Simone Kappeler aus Frauenfeld im Kanton Thurgau erhält den diesjährigen Kunstpreis der Stadt Konstanz.

Simone Kappeler, Jahrgang 1952, zählt zu den wichtigsten Schweizer Fotokünstlerinnen ihrer Generation. Seit mehr als 30 Jahren untersucht sie mit überwiegend analoger Fotografie atmosphärische Befindlichkeiten von Personen und Landschaften, die sie auf kleineren oder grösseren Reisen antrifft. Simone Kappeler arbeitet freischaffend als Fotografin. Bekanntheit erlangte sie durch diverse Buchpublikationen, sowie Ausstellungen in Zürich, Biel, Nürnberg oder New York.

Der Preis, der alle zwei Jahre vom Kunstverein Konstanz und der Stadt Konstanz vergeben wird, ist mit 8000 Euro dotiert und geht mit einer Ausstellung im Kunstverein Konstanz einher. Seit 1979 wird er an Künstler und Künstlerinnen verliehen, die im deutsch-sprachigen Bodenseeraum geboren oder beheimatet sind, hier längere Zeit künstlerisch tätig waren oder der Bodenseelandschaft in ihrem Werk eine bevorzugte Stellung einräumen.

Die Jury setzt sich zusammen aus Vertretern diverser Kulturinstitutionen aus Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz. Preisverleihung am 20. Juli 2014 um 11 Uhr im Wolkenstein-Saal des Kulturzentrums am Münster

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.