/// Rubrik: Sport

Derby in Kreuzlingen

Fussball – Am Samstag kommt es um 17.45 Uhr im Hafenareal Klein Venedig zum Thurgau-Derby und Klassiker FC Kreuzlingen-FC Frauenfeld. (Daniel Kessler)

An diesem Spieltag steht ein besonderer Leckerbissen für regionale Fussballfreunde auf dem Programm. Zu Gast auf dem Kreuzlinger Hafenaral ist der grosse Kantonsrivale FC Frauenfeld. Bei den Spielen gegen die Kantonshauptstädter ging es schon immer um mehr als nur um die drei zu vergebenden Punkte und so wird es auch diesmal das Top-Spiel der Meisterschaftsrunde sein, welches man nicht verpassen sollte.

(Bild: Mario Gaccioli)

(Bild: Mario Gaccioli)

In der letzten Dekade behielten meist die Grenzstädter die Nase vorn (9 Siege, 2 Unentschieden, 2 Niederlagen). Zuletzt trafen sich die beiden Kontrahenten am 5. November 2011 im Hafenareal, der FCK gewann unter grossem Jubel der 850 Zuschauer mit 2:1 und am 9. Juni 2012 gelang dem FC Frauenfeld mit dem selben Resultat vor 550 Zuschauer auf der kleinen Allmend die Revanche im Prestige-Duell.

Der FC Frauenfeld gilt als offensiv ausgerichtete Mannschaft und konnte unter Trainer Roman Wild (ehemals Co-Trainer FC St. Gallen) in der laufenden Meisterschaft Fortschritte verbuchen, verlor aber zuletzt gegen die Spielvereinigung Schaffhausen mit 1:2, währenddessen aber auch der FC Kreuzlingen auswärts beim FC Gossau ZH mit 6:2 böse unter die Räder kam. Die Djordjevic-Truppe weiss, bei einem Sieg gegen Frauenfeld wäre der krasse Stolperer vom letzten Wochenende schnell vergessen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.