/// Rubrik: Artikel

Blindenzentrum öffnet seine Türen

Landschlacht – Am Samstag, 24. Mai, von 10 bis 17 Uhr, laden das Internationale Blindenzentrum und die Blindenbibliothek der CAB zu einem Tag der offenen Tür ein. Damit wird einem vielfach geäusserten Wunsch der Bevölkerung entsprochen, wieder einmal einen Blick hinter die Kulissen der beiden Institutionen am oberen Dorfrand von Landschlacht werfen zu können.

Das Blindenzentrum Landschlacht lädt zum Tag der offenen Tür. (Bild: zvg)

Das Blindenzentrum Landschlacht lädt zum Tag der offenen Tür. (Bild: zvg)

Unter anderem ist es möglich, eine Demonstration mit Blindenführhunden zu erleben (14 Uhr), das Lormen (die «Taubblindensprache») zu erlernen sowie die Ausstellung «Sense the Colours» des namhaften Künstlers Türel Süt mit mehreren Sinnen zu erfahren. Ausserdem sind alle Festbesucher zu einem Aperitif in völliger Dunkelheit in die unsichtBAR eingeladen.

Eine kurze Festansprache von René Walther, Gemeindeammann von Münsterlingen, sowie Konzerte des Männerchors Landschlacht und der Musikgesellschaft Scherzingen runden das vielseitige Programm ab. Und natürlich nicht zu vergessen: der spannende Rundgang mit Wettbewerb durch Blindenzentrum und Blindenbibliothek.

Das Internationale Blindenzentrum feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Es versteht sich als Bildungs- und Ferienzentrum für Blinde, Sehbehinderte und Taubblinde, jedoch auch für Menschen mit anderen Behinderungen. Auch Gäste ohne Handicap nutzen das IBZ für Tagungen, Kurse und Feiern jeglicher Art. Weitere Infos unter ww.ibzlandschlacht.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.