/// Rubrik: Topaktuell

Erfolgreiches Benefizspiel für Kinder im Togo

Steckborn – In einer Woche wird in São Paulo zur 20. WM angepfiffen – auf dem Sportplatz Emmig in Steckborn war das Fussballfieber schon letzten Sonntag zu spüren. Der gemeinnützige Verein «Des sourires pour le Togo» organisierte gemeinsam mit dem FC-Steckborn einen gelungenen Fussballevent.

Die Allstars der 80er Jahre des FC Steckborn und des FC Tägerwilen wagten am Sonntag eine Reunion. Im Vordergrund standen der Spass am Fussball und der Einsatz für einen guten Zweck. Ein besonderer Gast aus Togo spielte den Ball zum gemeinsamen Fussballmatch an. Der Anstoss setzte ein Zeichen für eine bessere Zukunft im Togo.

Mama Batali, die das Anspiel machte, ist gebürtige Togolesin und führt mit ihrem Mann das Waisenhaus «Le Sinaï de Zomayi» in Kpalimé (Togo), welches beim ersten Togo Besuch des Hilfsprojekts «Des sourires pour le Togo» besucht wurde, und den Kindern gespendete Kleider, Schulmaterial und Fussballtrikots übergeben wurden. Ihr Besuch war eine grosse Bereicherung für den Verein.

Spiel und Spass für eine gemeinsame Sache
Bei strahlender Sonne lieferten sich die beiden Mannschaften vor etwa 150 Zuschauern ein spannendes Match. Während der Stadionspeaker das Spiel mit vollem Enthusiasmus kommentierte, begnügte man sich in der Festwirtschaft mit einer feinen Wurst oder versuchte selbst sein Können an der Torschusswand. Es wurde viel gelacht und ein schöner Nachmittag verbracht. Die Allstars des FC-Steckborns konnten das Match schlussendlich mit 9:2 für sich entscheiden. Der wahre Sieg aber galt dem Verein, der an diesem Tag fast 2000 Franken für einen guten Zweck einnehmen konnte.

Dies war nur Dank der Unterstützung aller Helfer, der tollen Organisation des FC Steckborns möglich und den zahlreichen Zuschauern, bei denen sich der Verein herzlich bedanken möchte.
«Zusammen für eine bessere Welt!»

Für mehr Informationen, weitere Bilder und laufende Projekte: www.facebook.com/dessourirespourletogo

Hier geht’s zur Bildergalerie

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.